News

Erste Fernseher mit EU-Energielabel

Für TV-Gerätehersteller wird ab dem 30. November 2011 die Verwendung einer Kennzeichnung für den Stromverbrauch verpflichtend. Das bereits seit 1992 für Haushaltsgeräte verwendete "EU-Energielabel" (PDF) darf aber schon ab dem 28.12.2010 verwendet werden. Als einer der ersten Hersteller hat jetzt Sharp angekündigt, ab sofort den Handel mit den entsprechenden Aufklebern auszustatten.

Neben der Angabe der Leistungsaufnahme ist auch eine Angabe des Jahres-Stromverbrauchs bei einer angenommenen Gebrauchsdauer von vier Stunden pro Tag verpflichtend. Ausserdem müssen die Hersteller angeben, ob ihre Fernseher über einen festen Netzschalter verfügen. Die Einstufung des Stromverbrauchs erfolgt zunächst in sieben Gruppen von A-G, die die Leistungsaufnahme in Relation zur Bilddiagonale bewerten.

Die Anforderungen sind aber sehr hoch: So darf z.B. ein 40 Zoll-Fernseher für die A-Note nur zwischen 49 und 63 Watt Leistung im Betrieb aufnehmen. Auch die Ausstattung wird bei der Bewertung berücksichtigt. So wird z.B. zwischen einfachen Videomonitoren und Fernsehgeräten differenziert und auch die Ausstattung mit mehreren Tunern und/oder Festplatten wird bei der Berechnung der Einordnung in die Kategorien berücksichtigt.

|
Weitere News
  ZURÜCK