News

Erscheinen die „Star Wars“-Prequels doch noch in 3D?

Laut der neuesten Ausgabe des offiziellen „Star Wars Insider“-Magazins sollen im April im Rahmen der „Star Wars Celebration“-Convention im kalifornischen Anaheim die drei „Star Wars“-Prequels von George Lucas in 3D vorgeführt werden.

Bislang war nur „Episode 1“ ganz offiziell in den weltweiten Kinos in 3D zu sehen. Anschließend wurde eine Kino-Veröffentlichung der beiden weiteren Prequels offiziell gestoppt, was damit begründet wurde, dass man sich auf die Produktion der neuen Filme konzentrieren wolle.

Die Konvertierung wurde aber dennoch anscheinend fortgesetzt. So wurde „Episode II“ bereits im November 2014 in einem US-Kino in 3D präsentiert.

Pläne für eine weltweite Kino-Veröffentlichung von „Episode II“ und „Episode III“ oder eventuell sogar eine Blu-ray 3D-Veröffentlichung wurden bislang noch nicht angekündigt. Fans der „Classic Trilogy“ werden wohl vorerst noch auf eine 3D-Version warten müssen: „Episode IV-VI“ sollen auch im Rahmen des US-Festivals nur in 2D gezeigt werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK