News

DVB-T2 in Niedersachen ab 2015?

Niedersachsen könnte eines der ersten deutschen Bundesländer für die Übertragung von HDTV im optimierten Digital-TV-Übertragungsstandard DVB-T2 werden. Andreas Fischer, Direktor der dortigen Landesmedienanstalt hält laut dpa einen Start von DVB-T2 ab 2015 möglich. Neben HDTV sieht Fischer auch eine Erhöhung der Anzahl konventioneller TV-Sender oder die Übertragung von Radiosender als Optionen für die Übertragung von DVB-T2. Über zwei Sender in Niedersachen wird bereits jetzt ein DVB-T2-Modellversuch betrieben.

Natürlich müssen aber auch die Sender dabei mitmachen, die sich bislang zu ihren DVB-T2-Plänen noch nicht konkret öffentlich geäußert haben. Für DVB-T2 werden auf jeden Fall neue Receiver erforderlich sein, da herkömmliche DVB-T-Receiver nicht für den Empfang geeignet sind. Da DVB-T2 aber u.a. bereits in England zum Einsatz kommt und einzelne Hersteller für den dortigen Markt bereits Empfänger produzieren, könnte die Industrie die entsprechende Hardware aber durchaus schon vor der offiziellen Markteinführung in Deutschland anbieten.

|

Weitere News
  ZURÜCK