News

DVB-T-Radio bald auch in Hamburg/Schleswig-Holstein

Nach Berlin und Leipzig wird voraussichtlich auch bald in Schleswig-Holstein mit der Ausstrahlung von Radio-Sendern über DVB-T-Sender erfolgen. Laut Thomas Fuchs, Leiter der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, könnten bereits ab Mai rund 16 Radio-Sender via DVB-T auf Sendung gehen. Im Unterschied zum von Medienpolitikern lange Jahre forcierten aber von den Radiohörern nicht angenommenen DAB-Verfahren würden sich die DVB-T-Radio-Programme mit jedem normalen DVB-T-Tuner empfangen lassen.

Die jetzt für Privatsender ausgeschriebenen Frequenzen auf den Kanälen 36 (Hamburg), 59 (Lübeck) und 57 (Kiel) bieten eine Bandbreite von bis zu 3,3 MBit/s. Da es im Norden gar nicht so viele private Radio-Sender gibt, könnten via DVB-T auch überregionale und neue Programme auf Sendung gehen. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 19. Februar.

|

Weitere News
  ZURÜCK