News

DVB: 3D-TV-Standard noch 2010

Nachdem bereits der Standard für die 3D-Übertragung auf Blu-ray Discs steht, will das DVB-Konsortium im Verlauf dieses Jahres auch einen ersten Standard für die 3D-Übertragung im Fernsehen etablieren. In der ersten Phase soll ein Standard etabliert werden, der auch mit herkömmlichen HDTV-Receivern funktioniert und lediglich einen neuen 3D-Fernseher erfordert. Auch wenn es nicht so deutlich gesagt wird, dürfte es darauf hinaus laufen, dass hierfür das "Side by Side"-Verfahren genutzt wird, welches bereits bei allen größeren 3D-Tests via Satellit zum Einsatz kam. DIe Abwärtskompatibilität für normale HDTV-Receiver wird hierbei in Form einer reduzierten Auflösung erkauft. Sobald sich Sender und Hersteller auf die genauen Parameter geeinigt haben, soll der geplante Standard bei den Organisationen ETSI und ITU offiziell eingereicht werden.

Für die zweite Phase des 3D-Standards denkt man vor allem an den Bedienkomfort. So gibt es z.B. Überlegungen, dass herkömmliche Receiver in die Lage versetzt werden sollen, eine 3D-Übertragung auch in 2D darzustellen und außerdem Einstellmöglichkeiten für die Anpassung der gewünschten Tiefe des 3D-Bildes an die individuellen Bedürfnisse vorhanden sein sollen. Ein konkreter Zeitplan für die zweite Phase wurde bislang noch nicht genannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK