News

DTS übernimmt SRS Labs

DTS übernimmt die SRS Labs für rund 148 Millionen US-Dollar in Form von Aktien- und Geldtransaktionen. Durch den Erwerb bekommt DTS die Möglichkeit, seine eigene Audio-Technologie mit den Klangoptimierungsverfahren von SRS zu kombinieren. SRS hat mehrere Systeme entwickelt, die zur Klangverbesserung und zur Erzeugung von Surround-Effekten genutzt werden. Während DTS bislang vor allem durch seine Mehrkanal-Codecs in hochwertigen Heimkino-Komponenten bekannt ist, kommen die SRS-Verfahren bislang überwiegend in Geräten zum Einsatz, um z.B. die Basswiedergabe zu verbessern oder virtuellen Surround-Sound aus zwei Lautsprechern zu erzeugen. Neben der Lizensierung an Geräte-Hersteller bietet SRS auch für Endkunden verschiedene Erweiterungen an, mit denen sich der SRS-Sound auch mit vorhandenen Geräten erleben lässt.

|

Weitere News
  ZURÜCK