News

Dolby Vision & HDR10+ auf einer Ultra HD Blu-ray?

LG_HDR_dolbyvision

Warner ist laut einem Bericht von Heise Online zuversichtlich, dass es möglich sein wird, die beiden HDR-Formate Dolby Vision und HDR10+ auch auf einer Ultra HD Blu-ray anbieten zu können. Bislang ist HDR10+ noch nicht bei der Blu-ray Disc Association als optionaler Standard spezifiziert. Im Umweld der IFA war zu hören, dass dies für die CES 2018 angestrebt werde. Zu diesem Zeitpunkt soll auch die Lizenzierung von HDR10+ beginnen. Nachdem Warner seine ersten Dolby Vision Ultra HD Blu-rays aufgrund von Problemen wieder absagen musste, soll jetzt laut Heise die erste Ultra HD Blu-ray mit Dolby Vision-HDR voraussichtlich bis Ende 2017 veröffentlicht werden.

Dolby Vision und HDR10 bieten im Unterschied zum derzeitigen HDR10-Standard, der von allen Studios unterstützt wird, dynamische Metadaten, die eine szenenweise Anpassung der Bildparameter ermöglichen. HDR10 ist aber ein obligatorischer Standard, so dass zumindest mit diesem Standard eine HDR-Wiedergabe möglich ist und auch beeindruckende Ergebnisse erzielt werden können. Dabei zeigen die bisherigen Erfahrungen mit HDR, dass unabhängig vom Standard vor allem die Vorgaben bei der digitalen Postproduction darüber entscheiden, ob eine Ultra HD Blu-ray einen Wow-Effekt wie z.B. „Lucy“ bietet oder so flau wirkt wie z.B. „Arrival„.

|

Weitere News
  ZURÜCK