News

Dolby plant 3D auf Blu-ray Disc

Dolby will seine eigene 3D-Technologie zum Standard für kommende 3D-Blu-ray Discs machen. Damit ist Dolby natürlich nicht allein: Unter anderem gibt es ähnliche Pläne z.B. von Panasonic und TDVision.

Dolbys Vorteil ist neben dem bekannten Namen auch die Tatsache, dass das Unternehmen bereits in weltweit mehr als 400 Kinos auf 3D-Installationen unter der Bezeichnung "Dolby 3D Digital Cinema" verweisen kann. Außerdem soll die Technik mit normalen Blu-ray Disc-Playern nutzbar und zu jedem in Fernsehern verwendeten 3D-System kompatibel sein. Entsprechende Fernseher gibt es in den USA bereits von Samsung und Mitsubishi.

Laut Reuters befindet sich Dolby bereits in Verhandlungen mit verschiedenen Hollywood-Studios über die Verwendung der eigenen 3D-Technik auf Blu-ray Discs. Ebenso soll die Technik auch in Computerspielen zum Einsatz kommen.

Verchiedene Industrieorganisationen in den USA wie die Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) und die Consumer Electronics Association (CEA) arbeiten bereits mit der Blu-ray Disc-Asscociation an einheitlichen Standards für die Darstellung von 3D-Bildern auf Blu-ray Discs. Welche Technik das Rennen machen wird, ist derzeit noch offen. Ein Formatkrieg wie zuletzt mit der HD DVD soll aber vermieden werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK