News

Dolby Cinema: Erste Kinos mit „Dolby Vision“-Technik in Europa

Dolby will mit „Dolby Cinema“ die bereits unter dem Namen „Dolby Vision“ für Displays entwickelte Technik für eine höhere Bilddynamik (HDR) auch ins Kino bringen. Echtes Schwarz, mehr Kontrast und sattere Farben sollen mit den neuen „Dolby Vision“-Projektoren ab 2015 zu erleben sein. Erste Testinstallationen basieren auf 4k-Projektoren mit Laser-Technik, High Frame Rate-Unterstützung und einem Dolby Atmos-Soundsystem.

Die vorläufige Projektionstechnik soll später durch eigene Dolby Vision-Projektoren ersetzt werden zu deren Technik Dolby keine genaueren Angaben macht. Laut dem Hollywood Reporter arbeitet Dolby mit dem Projektorenhersteller Christie zusammen. Um die hohe Dynamik liefern zu können, muss aber auch die gesamte Film-Produktionskette für HDR ausgelegt sein. Es wird bereits darüber spekuliert, dass Disney zu den ersten Unterstützern gehören könnte und somit auch „Star Wars: The Force Awakens“ eventuell in den „Dolby Cinemas“ zu sehen sein wird.

Auch die Inneneinrichtung der Kinos gehört mit zum „Dolby Cinema“-Konzept. Hier setzt man auf optische Elemente wie Leinwände, die die ganze Wand bis zur Seite und zur Decke ausfüllen und atmosphärische Beleuchtung. Erste Dolby Cinema-Kinos sollen schon bald in Europa eröffnen. Neben dem JT Cinemas-Kino in Eindhoven soll auch das UCI/Cinesa La Maquinista-Kino in Barcelona mit Dolby Cinema-Ausstattung entstehen.

Die Kosten werden voraussichtlich zum Teil an die Kinobesucher weitergegeben. Ein Manager des JT Cinema erklärte gegenüber dem Hollywood Reporter, der Ticketpreis werden voraussichtlich von rund 12,50 auf 18 USD im Dolby Cinema steigen.

|

Weitere News
  ZURÜCK