News

DLNA wird für Set Top-Boxen optimiert

Der Netzwerkstandard DLNA wird um Möglichkeiten zur Übertragung von Inhalten von Set Top-Boxen für den digitalen TV-Empfang erweitert. Die Digital Living Network Alliance (DLNA) stellt die neuen Funktionen in dieser Woche im Rahmen des Connected Home Global Summit 2011 in London vor.

Die in Zusammenarbeit mit weltweiten Anbietern von Kabel-, Satelliten- und Telekommunikationsdiensten entwickelten Interoperabilitätsrichtlinien setzen DTCP-IP Protected Streaming effektiv dazu ein, dass die Inhalte der Dienste-Anbieter einfacher auf digitalen Fernsehern, Blu-ray-Spielern, Spielkonsolen und Set-Top Boxen wiedergegeben werden können.

Vorangetrieben wurde die Entwicklung insbesondere von Kabelanbietern aus den USA wie z.B. Time Warner Cable. Der Kabelnetzbetreiber Comcast will seinen Kunden schon bald die Möglichkeit geben, Aufnahmen seiner Set Top Boxen auf DLNA-Geräten abspielen zu können.

Mit der Zertifizierung von Produkten nach den neuen Richtlinien soll im weiteren Verlauf des Jahres begonnen werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK