News

Discovery plant europäischen 3D-Kanal

Discovery will auch in Europa einen eigenen 3D-Sender anbieten. Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom hat bereits Ende Juli Discovery Communications Europe eine Lizenz für den Betrieb von "Discovery 3D" erteilt. Wann der 3D-Kanal auf Sendung gehen soll, ist aber noch offen. In den USA hatte Discovery im Juni angekündigt, voraussichtlich Anfang 2011 mit einem eigenen 3D-Programm auf Sendung zu gehen.

Um echte 3D-Inhalte produzieren zu können, arbeitet Discovery mit Sony und IMAX zusammen. Rund ein Drittel der 3D-Programme will Discovery selbst produzieren. Von der nachträglichen Umwandlung normalen Video-Materials in 3D hält man bei Discovery aufgrund der hohen Kosten nichts und setzt stattdessen auf direkte Neuproduktionen in 3D.

|

Weitere News
  ZURÜCK