News

Denon erweitert „New Era“ HiFi-Serie mit PMA-1600NE und DCD-1600NE

denon_pma1600ne_dcd1600ne

© Denon

Denon kündigt mit dem PMA-1600NE Vollverstärker und dem DCD-1600NE CD/SACD-Player zwei neue Produkte der audiophilen New Era Serie an. Im Vergleich zu den Flaggschiffen PMA-2500NE und DCD-2500NE sollen die Modelle alle Elemente des New Era-Designs zu einem attraktiven Preis vereinen und Klangqualität auf höchstem Niveau bieten.

Der PMA-1600NE (1.599 Euro UVP) und der DCD-1600NE (1.099 Euro UVP) sind ab Februar 2017 erhältlich. Mögliche Farbvarianten sind Premium-Silber und Schwarz.

Denon PMA-1600NE Vollverstärker mit USB-D/A-Wandler – Features

  • Ausgangsleistung von 2 × 140 W (4 Ohm)
  • Verstärker mit erweiterter Ultra High Current-MOS Single-Push-Pull-Schaltung mit Schottky-Dioden
  • DAC Master-Clock-Design
  • USB-B-Anschluss auf der Rückseite zur Wiedergabe hochauflösender Audiodaten bis 384 kHz / 32 Bit und DSD 11,2 MHz
  • Aufwändige Isolationsschaltung zur Unterdrückung hochfrequenter Störungen vom Computer über den USB-B-Eingang und den digitalen Eingängen
  • FL-Display für Anzeige von Quelle und Abtastrate
  • Analog-Modus, in welchem alle digitalen Schaltkreise und das Display abgeschaltet werden für optimalen Klanggenuss
  • Advanced AL32 Processing Plus
  • Direct Mechanical Ground zur Minimierung unerwünschter Vibrationen
  • Chassis-Konstruktion mit 6 unabhängigen Blöcken zurEliminierung von Rauschen zwischen den Schaltungen
  • Doppeltransformatoren in LC (Leakage Cancelling)-Anordnung
  • Separate Netzteile für analoge und digitale Schaltungen
  • 2 optische Digitaleingänge und 1 koaxialer Digitaleingang, Verstärker mit MM- und MC-Phonoentzerrer

Denon DCD-1600NE Super Audio CD-Player – Features

  • Advanced AL32 Processing und ultrapräziser D/A-Wandler 192 kHz / 32 Bit
  • DAC Master-Clock-Desig für jitterfreie Audiowiedergabe
  • Direct Mechanical Ground zur Minimierung unerwünschter Vibrationen
  • Sorgfältig geplante Konstruktion, minimale Signalwege und ausgewählte HiFi-Bauteile
  • Original-Laufwerksmechanismus von Denon mit SVH (Suppress Vibration Hybrid)-Schublade
  • Wiedergabe von CDs und Super Audio CDs, DSD-Dateien (2,8 MHz / 5,6 MHz) und PCM-Dateien bis 192 kHz / 24 Bit von DVD-R/RW
  • Unabhängige Netzteile für analoge und digitale Schaltungen
  • Pure Direct-Modus

Ausführliche Beschreibung der beiden Geräte lt. Pressemitteilung:

Denon PMA-1600NE – Vollverstärker mit USB-D/A-Wandler

Seit der Gründung zu Beginn des 19. Jahrhunderts hat Denon die Technologie entwickelt, verfeinert und weiterentwickelt, um das beste Musikerlebnis in die eigenen vier Wände zu bringen. Die Kombination aus erfahrenen Ingenieuren und talentierten jungen Enthusiasten mit innovativen Ideen spiegelt sich im Design des neuesten Vollverstärkers wieder. Der PMA-1600NE kombiniert die reinste Umsetzung des analogen Schaltungsdesigns mit dem neuesten Denken bezüglich hochauflösender, digitaler Audiosignale.

Das Präfix „PMA“ bei Modellen von Denon steht für „pre-main amplifier“ (Vor-End-Verstärker), und genauso ist der PMA-1600NE gestaltet: Er ist ein hochwertiger Vorverstärker, ein großartiger Digital-Analog-Wandler, der in der Lage ist, ultrahohe Auflösung bis zu 384 kHz / 32 Bit und DSD11.2MHz zu handhaben, und ein leistungsstarker Verstärker, der 2x140W an 4 Ohm liefert – und das alles unter einem Dach. Darüber hinaus nutzt er den einzigartigen Sechs-Block-Aufbau von Denon, um die verschiedenen Elemente voneinander zu trennen und so sicherzustellen, dass kein Geräuschübergang zwischen ihnen entsteht. Er verwendet außerdem separate Stromversorgungen für seine analogen und digitalen Sektionen, um reine Signale zu garantieren, und „Direct Mechanical Ground Construction“, um unerwünschte Vibrationen zu minimieren.

Die digitale Sektion des PMA-1600NE basiert auf dem berühmten Advanced AL32 Processing Plus von Denon, welches das digitale Signal durch Interpolation zusätzlicher Datenpunkte aufwertet, um so eine gleichmäßige, analoge Wellenform zu reproduzieren. Somit werden Informationen, die bei der Digitalaufzeichnung verloren gegangen sind, sorgfältig restauriert. Auf diese Weise entsteht eine verblüffend originalgetreue und detaillierte Klangwiedergabe.

Das DAC Master-Clock-Design von Denon sorgt für eine präzise Umwandlung von digitalen Signalen, sei es von den beiden optischen Digitaleingängen, dem koaxialen Digitaleingang oder dem asynchronen USB-Typ-B-Anschluss, der mit ultra-hochauflösenden Audiodaten von einem Computer kompatibel ist. Darüber hinaus verfügt der DAC-Bereich über einen digitalen Isolator, um unerwünschte Geräusche von Computern oder angeschlossenen digitalen Quellen auszugrenzen, während der analoge Modus die digitale Schaltung ausschaltet, wenn sie nicht für den reinsten Ton erforderlich ist.

Als Zeichen der langjährigen Verpflichtung von Denon gegenüber allen Audio-Formaten, hat der PMA-1600NE für alle Schallplattenliebhaber einen Phonoentzerrer, der sowohl MM- als auch MC-Tonabnehmer unterstützt. Im Unterschied zum Vorgänger ist beim PMA-1600NE der Umschalter zwischen MM und MC kein Drucktaster mehr, sondern ein Relaisschalter. Dadurch können die Leiterbahnen auf der Platine verkürzt und Signalschleifen verkleinert werden. Filigrane analoge Signale werden mit größerer Reinheit verstärkt.

Der Leistungsverstärker verwendet ein einfaches, direktes Design mit einer Ultra High Current-MOS Single-Push-Pull-Schaltung mit Schottky-Dioden, um durch eine minimale Anzahl von Hochstrom-Elementen die Lautsprecher zu einer verbesserten Tonqualität anzutreiben. Das Push-Pull-Design kombiniert Zartheit und Rafinesse mit weitreichenden dynamischen Fähigkeiten.

Denon DCD-1600NE Super Audio CD-Player

Seit den Anfängen der CD stellt Denon bereits Disc-Player her. Der neue DCD-1600NE vereint das gesamte Denon Know-How in einem Player. Er holt das Beste aus CDs und Super Audio CDs und ist darüber hinaus in der Lage, DSD und hochauflösende PCM-Dateien abzuspielen. Er verwendet den S.V.H. Mechanismus von Denon, um Vibrationen zu unterdrücken und so Scheiben mit ausgezeichneter Genauigkeit zu lesen. Außerdem gewährleistet er mittels der „Direct Mechanical Ground Construction“ noch größere Stabilität und verhindert mechanische Störungen.

Neben CDs und SACDs spielt der DCD-1600NE DSD 2.8MHz- und 5.6MHz-Dateien sowie auf DVD-R/RW-Medien aufgezeichnete PCM-Dateien bis zu 192kHz/24 Bit ab. Er verwendet Advanced AL32 Processing und Ultra Precision 192kHz/32 Bit Digital-Analog-Konvertierung, zusammen mit dem DAC Master-Clock-Design von Denon. Die stark verbesserte Stromversorgung und weitere Änderungen sorgen für noch mehr Genauigkeit, um eine originalgetreue Klangwiedergabe in Studio-Qualität zu ermöglichen.

Separate Oszillatoren werden für 44,1 kHz und seine Vielfachen verwendet, sowie für 48 kHz Abtastraten, wodurch die Instabilität weiter reduziert wird.

Das Design ist gekennzeichnet durch ein einfaches, logisches Layout mit sehr kurzen und sauberen Signalpfaden. Außerdem werden während der gesamten Audio-Kette sorgfältig ausgewählte Komponenten verwendet. Der Player verfügt über getrennte digitale und analoge Stromversorgungen – zurückführend auf die jeweils zugehörigen Transformatoren – um Rauschen und Störungen auf ein Minimum zu reduzieren, während ein Pure Direct Mode mögliche Störquellen minimiert.

Aus alledem ergibt sich ein Player, der dazu bestimmt ist, das Beste aus Musik zu machen, sei es auf CD, Super Audio CD oder hochauflösenden Audio-Dateien auf DVD. Kombiniert mit dem hervorragenden PMA-1600NE bildet der DCD-1600NE ein starkes Paket, das den leidenschaftlichsten Musikliebhaber begeistern wird.

Denon-Markenshop bei Amazon.de

|

Weitere News
  ZURÜCK