News

DAB+ „Bundesmux“ ab März einheitlich auf Kanal 5C

Media Broadcast, Betreiber des Sendernetzes für das bundesweite DAB+ Digitalradio-Angebot, verbreitet sein Radioensemble künftig einheitlich auf Kanal 5C. Der Abschluss der Blockumstellung erfolgt nach letzten Arbeiten an den Standorten Saarbrücken-Schoksberg, Heidelberg Königsstuhl, Mainz Kastel, Frankfurt und Feldberg/Taunus am 2. März mit dem Wechsel von Kanal 5A auf 5C.

Der bundesweite Einsatz von Kanal 5C ermöglicht im Gleichwellen-Netz den Empfang von unterschiedlichen Senderstandorten und auch verschiedenen Regionen ohne dass ein neuer Sendersuchlauf erforderlich wird.

Seit seinem Start im August 2011 mit 27 Senderstandorten ermöglicht das neue Digitalradio-Sendernetz die Versorgung von rund 50 Prozent der bundesdeutschen Fläche mit Digitalradio. Bis 2014/2015 ist die flächendeckende Vollversorgung mit insgesamt rund 110 Senderstandorten in Deutschland geplant.

Das Digitalradionetz wurde seit der Aufnahme des Sendebetriebes auf Kanal 5A (Westdeutschland) und 5C (übrige Regionen) betrieben. Diese international koordinierten Frequenzen waren von der Bundesnetzagentur zugeteilt und genehmigt worden. Kanal 5A hatte jedoch im Live-Betrieb zu Störungen mit dem Behördenfunk geführt. Der Kanalwechsel erfolgt im Einverständnis mit der Bundesnetzagentur sowie im gegenseitigen Einvernehmen mit den Inhabern der Nutzungslizenz für den Kanal 5C in den angrenzenden europäischen Nachbarländern.

|

Weitere News
  ZURÜCK