News

Cocoon – Docking-Soundsysteme von Denon

Mit dem "Cocoon" steigt Denon in das Segment der Docking-Soundsysteme ein. Zwei Modelle, das Cocoon Home und Cocoon Portable für unterschiedliche Einsatzzwecke sieht der Hersteller vor.

Cocoon, zu deutsch Kokon, leitet sich aus der Form des Produkts ab. Das System will natürlich aber in erster Linie über exzellente Klangqualität überzeugen, aber auch das unnachahmliche Design kommt nicht zu kurz. Für die Bespannung an der Front ist ein Stoffgewebe gewählt worden, als Basis dient ein schwerer Aluminiumfuß. Die Rückseite besteht aus mehreren auf Hochglanz polierten Schichten.

Das Cocoon ist ein Zwei-Wege-Lautsprechersystem mit großem akustischen Volumen, Denon Dual Layer cone-Technik und Denon Verstärker in Kombination mit einem DSP. Bei liegt zudem eine Fernbedienung, die Optik und Form des Hauptgerätes fortsetzt.. Sie kann verwendet werden, wenn das iDevice gedockt ist und nicht zur Steuerung via App zur Verfügung steht.

Benutzerkomfort steht ebenfalls im Vordergrund. Mit "NetLink" verbindet sich das Gerät automatisch via iOS-App mit dem vorhandenen WLAN. Internetradio ist an Bord, über das Netzwerk kann von PC, Mac oder NAS-Server alle gängigen Formate wiedergegeben werden. Das Cocoon unterstützt von iOS über Android bis hin zu Windows jegliche kabellose Audio-Übertragung, natürlich auch AirPlay, das auf Wunsch auf mehrere Geräte streamed.

Das Cocoon Home ist in Schwarz und Weiß erhältlich, das Cocoon Portable lediglich in Schwarz. Der kleine Bruder punktet zudem mit Zusatzfunktionen für unterwegs. Ein wiederaufladbarer Akku mit 5 Stunden Laufzeit, spritzwassergeschütztes Gehäuse, ein Spezialfach für die Fernbedienung und einen Tragegriff. Als Veröffentlichungszeitraum nennt Denon bei beiden Geräten den Sommer 2012. Auch der UVP von 599 EUR ist identisch.

|

Weitere News
  ZURÜCK