News

CineXPlayer spielt Xvid-Videos auf dem iPad ab

Der von NXP Software entwickelte und jetzt von Apple für den App Store freigegebene "CineXPlayer" (iTunes-Link) erweitert die magere Video-Unterstützung des iPad um das Xvid-Format. Mit dem kostenlosen Software-Player lassen sich Xvid-Videos ohne Konvertierung abspielen. Bislang werden von dem Player nur AVI-Dateien unterstützt. MKV-Container und AC3-Tonspuren lassen sich nicht abspielen. Die Videos lassen sich direkt über iTunes auf das iPad kopieren ohne dass hierfür eine Synchronisierung erforderlich ist.

Im Auslieferungszustand lassen sich auf dem iPad nur MP4 und H.264-Videos abspielen. Selbst bei diesen Formaten unterbindet allerdings iTunes das Laden beliebiger MP4/H.264-Videos (z.B. in PAL-Auflösung 720 x 576) obwohl das iPad mit alternativen Tools wie z.B. "Goodreader" durchaus in der Lage ist, diese abzuspielen.

Während NXP sogar offiziell von Apple eine Freigabe erhielt, beschränkt sich die Wiedergabe von Flash-Inhalten derzeit noch auf Geräte mit Jailbreak. Auf diesen lässt sich z.B. das auf Flash 10.1 für Android-Systeme basierende "Frash" installieren. Das Ganze ist derzeit allerdings noch recht experimentell und speziell beim Videostreaming gibt es derzeit noch viele Probleme. Wer "Frash" dennoch auf eigene Gefahr auf dem iPad (und auch iPhone) ausprobieren will, findet eine Anleitung bei www.benm.at.

|

Weitere News
  ZURÜCK