News

Christopher Lee ist tot: „Herr der Ringe“ & „Dracula“-Star stirbt mit 93 Jahren

Der britische Schauspieler Christopher Lee ist tot. Das berichtet der britische Guardian. Der 1922 geborene Lee feierte erst vor kurzem seinen 93. Geburtstag. Der Schauspieler soll an Herz- und Lugenversagen gestorben sein. Bekannt wurde Lee in den Fünfziger Jahren vor allem durch seine Rollen in den „Frankenstein“ und „Dracula“-Filmen der britischen Hammer Studios. Später gelang es ihm auch, in Filmen ausserhalb des Horror-Genres aufzutreten – wenn auch oft in ähnlich düsteren Rollen. So spielte Lee 1974 den Bond-Bösewicht Francisco Scaramanga in dem 007-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“.

Die weltweite Popularität eröffnete Lee auch den Weg nach Hollywood. Sein erster US-Film war das Katastrophen-Drama „Airport 77“. Dadurch wurde Steven Spielberg auf Christopher Lee aufmerksam und verpflichtete ihn für „1941“. Lee blieb bis ins hohe Alter als Schauspieler aktiv – sowohl in kleineren Nebenrollen als auch in großen Blockbustern. 2002 und 2005 spielte er den Bösewicht Count Dooku in den Star Wars-Prequels „Star Wars – Episode II – Angriff der Klonkrieger“ und „Star Wars – Episode III – Die Rache der Sith“. In der Rolle des Saruman war Christopher Lee sowohl in Peter Jacksons „Herr der Ringe-Trilogie“ als auch in der gerade erst 2014 abgeschlossenen „Hobbit-Trilogie“ zu sehen.

Dadurch blieb Christopher Lee auch für ein jüngeres Publikum bekannt. Lee verbrachte in seiner Jugend mehrere Jahre in der Schweiz und lernte dort auch die deutsche Sprache. In mehreren deutschen Edgar Wallace-Verfilmungen spielte er Rollen mit seiner eigenen Stimme.

Bis vor kurzem stand Lee weiterhin vor der Kamera oder lieh seine Stimme für Animationsfilme oder Videospiele. Große Oscar-Ehren hat Lee nie erhalten, blieb dafür aber bis ins hohe Alter eines der populärsten Gesichter der Film-Geschichte. Seinen letzte größere Rolle hatte Christopher Lee in dem Fantasy-Drama „Angels in Notting Hill“, in dem er den „Boss“ des Universums spielte. Für den Film gibt es bislang noch keinen Kino-Start-Termin.

|

Weitere News
  ZURÜCK