News

„Channel 4 HD“ ab April unverschlüsselt auf Eurobird 28.5° Ost

Über die Eutelsat-Satellitenposition 28.5° Ost wird bereits seit Februar der britische Sender "Channel 4 HD" in HDTV ausgestrahlt. Der Sender war auf der Frequenz 12.606 MHz V (SR 28250, DVB-S2, FEC 3/4 QPSK) auch in Deutschland bereits für einige Tage flächendeckend frei zu empfangen, wurde dann aber verschlüsselt.

Wie der technische Dienstleister Arqiva heute mitteilt, soll "Channel 4 HD" ab April für die Plattformen Sky UK und Freesat offiziell über den Eurobird-Satelliten ausgestrahlt werden. Spätestens dann dürfte auch die Verschlüsselung wie bei den anderen britischen HDTV-Sendern BBC HD, BBC One HD und ITV1 HD wieder fallen da bei Freesat keine Verschlüsselung eingesetzt wird. Während die anderen Freesat HD-Sender über den Astra 2D-Satelliten ausgestrahlt werden, der trotz auf die britische Insel konzentrierter Ausleuchtzone zumindest im Westen Deutschlands mit relativ wenig Aufwand empfangbar ist, reicht die Eurobird-Ausleuchtzone auch in den Osten Deutschlands noch weit hinein. Sofern an den Übertragungsparametern nicht noch gedreht wird, dürfte der Empfang von "Channel 4 HD" in Deutschland somit recht einfach möglich sein.

"Channel 4 HD" sendet nicht durchgängig in HDTV, produziert aber auch bereits einige Eigenproduktionen in HDTV. Allerdings werden selbst neuere Spielfilme zum Teil nur hochskaliert übertragen.

|

Weitere News
  ZURÜCK