News

CES: YouTube zeigt 4k-Video mit VP9 - Hardware-Decoding für TVs & PCs geplant

YouTube wird laut einem Bericht von Gigaom auf der CES seinen neuen Video-Codec VP9 mit 4k-Video bei ausgewählten Hardware-Partnern wie LG, Panasonic und Sony vorführen. Der Video-Codec soll lizenzfrei genutzt werden können und die Bandbreite von HD-Video auf die Hälfte reduzieren.

Google ist an einer weiten Verbreitung interessiert und mit ersten Fernsehern, die VP9 via Hardware-Decoding unterstützen, soll ab 2015 zu rechnen sein. Möglicherweise noch in diesem Jahr soll es aber bereits erste PCs und Smartphones mit VP9-Decoding geben.

Neben Chipherstellern wie ARM, Intel, Broadcom und Marvell sollen dem Bericht zufolge u.a. auch bereits Samsung, Sharp und Toshiba ihre Unterstützung für VP9 angekündigt haben.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK