News

CES: LG stellt neue OLED-TVs mit HDR vor

LG stellt auf der CES 2016 vom 6. bis 9. Januar 2016 seine neuesten HDR-fähigen OLED TV-Spitzenmodelle mit Ultra HD-Auflösung vor. Die Flagschiffe sind die neuen LG SIGNATURE OLED TV G6-Modelle mit 77/65 Zoll (195/165 cm) und die E6-Modelle mit 65/55 Zoll (165/139 cm) Bilddiagonale.

Das OLED TV-Programm von LG für 2016 umfasst insgesamt acht Modelle. Die Modelle G6 und E6 sind die ersten LG-Fernseher mit „Picture-on-Glass“-Design. Dabei kommen dünne 2,57-mm-OLED-Panels mit durchscheinenden Glasrückseiten und nach vorne gerichtetem Sound Bar-Lautsprechersystem zum Einsatz.

Alle 2016er OLED TVs von LG tragen das Ultra HD Premium-Siegel der UHD Alliance. Mit einem 10-Bit-Panel können die OLED TVs von LG mehr als eine Milliarde Farben darstellen und Farben und Abstufungen mit 99 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken. Die Modelle der Serien G6 und E6 unterstützen auch den neuen BT.2020-Farbraum.

LG will durch verschiedene Partnerschaften auch den Zugang zu vielen HDR-Inhalten ermöglichen. Dazu gehört auch die Unterstützung des Dolby Vision-Standards für HDR. LG, Dolby und Netflix präsentieren auf der CES bereits 4K Dolby Vision HDR-Material der Netflix-Serie „Daredevil“. Ebenso unterstützen die LG OLED-TVs auch HDR von Amazon Video wie z.B. „The Man in the High Castle“, „Red Oaks“, „Transparent“ und „Mozart in the Jungle“. Außerdem wird erstmals HDR-Content von YouTube vorgestellt, der noch in diesem Jahr über die YouTube TV-App mit dem VP9-Codec von Google verfügbar gemacht werden soll. Ebenso werden über den „Vidity Video Player“ von Western Digital auch HDR-Ausschnitte von „The Martian“ auf der CES gezeigt. Zu den weiteren vorgestellten HDR-Inhalten gehören u.a. Aufnahmen der NASA. Einen eigenen Ultra HD Blu-ray-Player erwähnt LG allerdings in seiner Pressemitteilung nicht.

Die neuen OLED TV des Jahrgangs 2016 werden bereits mit dem neuen webOS-Betriebssystem in der Version 3.0 ausgeliefert. Zu den neuen Funktionen von webOS 3.0 gehören eine verbesserte mobilen Konnektivität, Remote-Funktionen und erweiterte Content-Optionen. Die G6 und E6-Serien von LG verfügen über mit Harman/Kardon entwickeltes nach vorne gerichtetes Soundbar-Lautsprechersystem. Die Lautsprecher werden durch zusätzliche Tieftöner für den Bassbereich unterstützt.

Der weltweite Verkaufsstart der neuen OLED-TVs von LG soll im März beginnen. Genaue Termine und Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

|

Weitere News
  ZURÜCK