News

CES: High-End-Smartphone von Sony Ericsson

Sony Ericsson präsentiert sein neues High-End-Smartphone Xperia arc, ein Android-Handy mit der aktuellsten Version 2.3 „Gingerbread“. Blickfang ist die leicht nach innen gewölbte Rückseite und das große 4,2 Zoll messende LED-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Dieses soll dank Mobile BRAVIA Engine vorallem im Tageslicht einen besseren Kontrast und lebendigere Farben darstellen. Eine kratzfeste Oberfläche aus Mineralglas soll den Bildschirm vor Beschädigungen schützen.

Für eine hohe Rechenleistung wurde ein Qualcomm-Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz integriert. Als interner Speicher stehen 512 MB zur Verfügung, die mittels microSD-Karten auf bis zu 32 GB ausgebaut werden können. Bereits im Lieferumfang ist aber eine Speicherkarte mit 8 GB enthalten.

Die integrierte 8,1 Megapixel-Kamera ist auch in der Lage Videos in HD-Auflösung von 720p aufzunehmen. Für eine bessere Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen sorgt der von Sony selbst entwickelte Exmor-R-Sensor sowie ein LED-Blitz. Zusätzlich ist ein Bildstabilisator, ein Touch-Autofokus, sowie eine Gesichts- und Lächelerkennung vorhanden.

Die Bilder und Videos können über den integrierten HDMI-Ausgang direkt an einen TV übertragen werden. Als weitere Übertragungswege stehen WLAN, Bluetooth, USB und DLNA zur Verfügung. Der Internetzugriff erfolgt dank HSDPA mit 10,2 MBit/s und HSUPA mit 5,76 MBit/s erfreulich schnell. Alternativ hierzu unterstützt das Xperia arc auch die GSM-Netze, GPRS und EDGE. Die Akkuleistung gibt der Hersteller mit bis zu 7 Stunden Gesprächszeit bzw. mit bis zu 31 Stunden Musikspieldauer an.

Das Xperia arc soll im März 2011 zu einem Preis von etwa 600 Euro (UVP) ohne Vertragsbindung im Handel erhältlich sein.
 

|

Weitere News
  ZURÜCK