News

Ceratec stellt „unsichtbare“ Lautsprecher-Panels vor

© Ceratec

Mit der neuen „Cerasonar“-Serie stellt Ceratec optisch nicht wahrnehmbare Lautsprecher-Panels vor, die qualitativ hochwertige Klangwiedergabe mit Schallwandlern aus eigener Fertigung realisieren sollen.

Eine Wohnumgebung voller hochkarätiger Musikreproduktion ohne sichtbare Lautsprecher ist das Ziel von Cerasonar, darüber hinaus soll die Installation und der Kostenaufwand gegenüber konventionellen Installationen deutlich geringer sein. Selbst Multiroom-Installationen sollen einfach möglich sein.

Das neue Sortiment umfasst die Linien „Retrofit“, „Concept“, und „Reference“, maßgeschneidert für unterschiedliche Ansprüche. Retrofit soll sich besonders für den nachträglichen Einbau eignen. Concept dient als Einsteigerserie, ist aber auch für Feuchträume geeignet. Die Reference Serie ist für den anspruchsvollen Sound-Enthusiasten konzipiert, bietet immense Pegelfestigkeit und satten Bass.

Der Einbau soll binnen nicht einmal einer halben Stunde erledigt sein (Retrofit-Serie), die Aufbereitung der Wand mit verspachteln und überstreichen bzw. tapezieren ausgenommen. Um die simple Installation zu demonstrieren, zeigt Ceratec verschiedene Einbauvideos auf YouTube.

Auszug aus der Pressemitteilung:

Aktuell stellt Ceratec drei nagelneue Produkte aus der cerasonar Range in den Linien Retrofit und Reference vor:

Der cerasonar 2525 Retrofit ist ein Flächenlautsprecher, welcher innerhalb kürzester Zeit in eine bestehende 12,5-mm-Trockenbauwand eingebaut werden kann.

Der cerasonar 6062 Reference punktet als größerer Bruder mit einem sehr guten Wirkungsgrad und einer maximalen Belastbarkeit von 100 Watt für höchste Schalldruckpegel. Außerdem verfügt er über ein verbessertes MCC-System und ist mit dem ebenfalls neuen Subwoofer 9062 Reference sub erweiterbar.

Der cerasonar 9062 Reference sub zeichnet sich durch eine für Subwoofer extrem flache Bauweise aus und kann bereits in eine lediglich 10 cm starke Trockenbauwand eingebaut werden. Dennoch spielt er mit 10 Zoll großem Treiber bassgewaltig tief und eindrucksvoll laut auf.

|

Weitere News
  ZURÜCK