News

„Boxee Box“ bald auch in Deutschland

Das bereits in den USA erhältliche  “Boxee Box”-Media-Center von D-Link wird voraussichtlich in anderthalb Wochen auch in Deutschland ausgeliefert werden: Laut amazon.de soll die "Boxee Box" ab dem 28. November für 229 EUR erhältlich sein.

Das bereits seit längerer Zeit als Software für Windows, Mac und Linux erhältliche Media-Center "Boxee" wird von D-Link in Form einer Set Top Box mit HDMI-Ausgang produziert und soll HD-Video via Internet oder lokalem Netzwerk in 1080p abspielen können. Anstelle der ursprünglich geplanten Nvidia Tegra 2-Hardware setzt D-Link jetzt auf Intels Atom CE4100 “Sodaville”-Chip, der u.a. auch bei “Google TV” zum Einsatz kommen soll. Mit dieser Hardware soll die “Boxee Box” H.264 HD-Video in 1080p mit bis zu 90 Mbit/s streamen können.

Die Boxee Box unterstützt nahezu sämtliche aktuell relevanten Video-Formate, namentlich Adobe Flash 10.1, FLV/On2 VP6 (FLV/FV4/M4V), H.264 AVC (TS/AVI/MKV/MOV/M2TS/MP4), VC-1 (TS/AVI/MKV/WMV), MPEG-1 (DAT/MPG/MPEG), MPEG-2 (MPG/MPEG/VOB/TS/TP/ISO/IFO), MPEG-4 (MP4/AVI/MOV), DivX 3/4/5/6 (AVI/MKV), Xvid (AVI/MKV) und WMV9 (WMV/ASF/DVR-MS).

|

Weitere News
  ZURÜCK