News

HDTV: Olympia 2008 rund 14 Stunden pro Tag via Satellit auf „BBC HD“

Während ARD und ZDF keinerlei HDTV-Übertragungen von den Olympischen Spielen zeigen und der Sender Anixe HD nur einige ausgewählte Sport-Events in HDTV präsentieren kann, überträgt die BBC über ihren auch in Teilen Deutschlands frei empfangbaren Satelliten-Kanal „BBC HD“ während der Olympischen Spiele täglich rund 14 Stunden HDTV-Programm aus Peking und den anderen Wettbewerbstädten. Die Übertragungen der Wettkämpfe werden täglich ab Samstag, 09. August von jeweils rund 3 Uhr Morgens bis Nachmittags gegen 17 Uhr auf „BBC HD“ zu sehen sein. Bereits in der Nacht auf Freitag wird von 01:45 Uhr bis 05:45 Uhr die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in HDTV übertragen.

BBC HD wird bereits seit 2006 über die Astra-Satellitenposition 28.2° Ost ausgestrahlt und ist auf der Frequenz 10847 MHz Horizontal (DVB-S, SR 22000, FEC 5/6) zu empfangen. Allerdings ist die Ausleuchtzone des Satelliten Astra 2D stark auf Großbritannien konzentriert und deckt Deutschland nur zum Teil ab. Während im Großteil des Westens Deutschlands der Empfang sogar noch mit kleinen 40 cm-Antennen möglich ist, benötigt man im Osten Antennen von 1 m Durchmesser Größe oder mehr. Eine Übersicht über die Empfangsmöglichkeiten gibt es auf der Seite sat.beitinger.de.

|

Weitere News
  ZURÜCK