News

BBC HDTV-Programme auf DVB-S2 umgestellt

Die BBC hat (wie bereits angekündigt) die HDTV-Ausstrahlung ihrer beiden Programme "BBC HD" und "BBC One HD" auf der Satellitenposition 28.2° Ost von DVB-S auf DVB-S2 umgestellt. Im Anschluss lässt sich eine geringfügige Verschlechterung der Signalqualität feststellen. Wer die etwas schwächeren BBC-Programme in Standard-Auflösung auf der Frequenz 10773 MHz zuvor bereits sehen konnte sollte auch BBC HD und BBC One HD auf 10847 MHz weiterhin empfangen können. Viele Benutzer berichten auch, dass sich kein Unterschied nach der Umstellung feststellen ließe.

Die beiden HDTV-Programme werden unverändert in einer Auflösung von 1440 x 1080 Pixeln ausgestrahlt. Die BBC hatte als Grund für die Umstellung Optimierungen der Übertragungskapazität genannt ohne konkret Einzelheiten zu eventuellen Verbesserungen oder weiteren HDTV-Sendern zu nennen.

In britischen Foren wird unterdessen bereits darüber spekuliert, dass durch die Umstellung auf DVB-S2 Kapazität für einen 3D-Kanal zur Übertragung einzelner Spiele des Tennis-Turniers in Wimbledon geschaffen werden sollte. Zusammen mit Sony will die BBC das Herren-Halbfinale und die beiden Final-Matches der Damen und Herren in 3D produzieren, hatte aber bislang noch keine konkreten Pläne zur Ausstrahlung im eigenen Programm bekannt gegeben. In Deutschland will Sky die 3D-Bilder aus Wimbledon übertragen.

BBC HD & BBC One HD auf Astra 2D 28.2° Ost ab 06.06.2011

  • Satellite: Astra 2D tp.50
  • Frequency: 10.847 MHz (V)
  • Modulation: DVB-S2, QPSK
  • Symbol Rate: 23.000
  • FEC: 8/9
|

Weitere News
  ZURÜCK