News

Bang & Olufsen stellt neue TV-Modellreihe vor

Im Vorfeld zur heute startenden HighEnd-Messe in München präsentiert Bang & Olufsen erstmals seine neue TV-Serie BeoPlay V1. Die beiden Flachbildschirme orientieren sich preislich deutlich unterhalb der anderen TV-Modelle des dänischen High End-Herstellers und sollen so neue Käufer anlocken.

Zur Auswahl stehen ein 32 Zoll- und ein 40 Zoll-Modell mit Full HD-Auflösung und EDGE-LED-Technik. Die Bildhelligkeit wird von den Entwicklern mit 400 cd/qm angegeben, das Kontrastverhältnis liegt bei 4.000:1. Dank integrierter Rauschunterdrückung und dynamischer Kontrastanpassung an das Umgebungslicht wird die Bildwiedergabe nochmals optimiert. Für die Audiowiedergabe ist ein 5.1-Surroundmodul integriert worden.

Die BeoPlay V1-Geräte sind ab Werk bereits mit einem CI+ Slot und einem USB-Port ausgerüstet. Für externe Quellengeräte stehen 5 HDMI-Anschlüsse und ein frei konfigurierbarer, optischer Digitalausgang zur Verfügung. Die Vernetzung mit einem Heimnetzwerk oder dem Internet ist wahlweise über die Ethernet-Buchse oder über das WLAN-Modul möglich.

Flexibel zeigt sich die BeoPlay V1-Serie bei der Aufstellung. Neben der herkömmlichen Positionierung auf einem Schrank ist über das optional erhältliche Montagezubehör auch die Befestigung an Wand oder Decke oder direkt auf dem Boden möglich. Auch das Farbdesign kann sich der Käufer individuell zusammenstellen. Das in schwarz oder weiß erhältliche Gehäuse kann durch ein dunkelgraues, grünes, rotes, silbernes oder gelbes Farbcover aufgewertet werden, das einfach von der Seite aus hinter das Lautsprechergitter geschoben wird.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 2.399 Euro für den BeoPlay V1-32 und bei 2.899 Euro für den Beoplay V1-40.

|

Weitere News
  ZURÜCK