News

Axing stellt HDMI over Ethernet auf der ANGA COM vor

Das Schweizer Unternehmen Axing stellt auf der ANGA COM (20. bis 22. Mai in Köln) HDMI over Ethernet vor. Mit dem HDMI over Ethernet-System HoE 1-0x können HDMI-Signale bis 1080p über ein Ethernet-Netzwerk an bis zu 127 HDMI-Bildschirme verteilt werden. Damit sei es ideal geeignet für öffentliche Bildschirmanzeigen, Vorführ- und Videopräsentationen und überall dort, wo HD-Signale verlustfrei verteilt werden sollen, teilte das Unternehmen am 10. April mit.

Der Sender HoE 1-02 konvertiert das HDMI-Signal in ein IP-Broadcast-Signal. Dieses kann mit Gigabit Switches, die IGMP snooping und Broadcast-Datenverkehr unterstützen, an bis zu 127 Empfänger HoE 1-01 verteilt werden. Möglich sind Leitungslängen bis zu 120 Metern sowie Kaskadierungen über drei Ebenen. Darüber hinaus kann das Netzwerk parallel zur HDMI over Ethernet-Übertragung weiterhin für den Internetzugang oder den Datenaustausch angeschlossener PCs, Drucker oder Smart-TVs verwendet werden. Das Signal einer Infrarotfernbedienung (940 nm, 38kHz) lässt sich von den Empfängern zurück an den Sender übertragen. Dadurch ist z. B. der Blu-ray-Player von jedem Empfangsort fernbedienbar.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Infosat.

|

Weitere News
  ZURÜCK