News

AVM: Verkaufsstart für die Fritz!Box 7430

AVM bringt die im März vorgestellte neue Fritz!Box 7430 jetzt in den Handel. Der neue Fritz!Box WLAN-Router unterstützt VDSL Vectoring für Internetverbindungen mit Übertragungsgeschwindigkeiten von über 100 MBit/s.

Die FRITZBox 7430 nutzt schnelles WLAN N mit drei unabhängigen WLAN-Datenströmen (3 x 3 MIMO), die für hohe Durchsätze im 2,4-GHz-Frequenzband selbst bei größeren Entfernungen von bis zu 450 MBit/s sorgen sollen. Im Unterschied zu den größeren, aber auch teureren Fritz!Box-Modellen wie der Fritz!Box 7490 wird bei der Fritz!Box 7430 auf das zusätzliche 5 GHz-Frequenzband für das WLAN verzichtet.

Mit vier Ethernet-Ports und einem USB 2.0-Anschluss kann die Fritz!Box 7430 zur Zentrale des privaten LAN-Netzwerks gemacht werden: Netzwerkgeräte, externe Festplatten und Drucker stehen im gesamten Heimnetzwerk zur Verfügung.

Mit dem integrierten DLNA-Mediaserver der FRITZ!Box 7430 sowie dem FRITZ!NAS-Dateiserver können Inhalte wie Musik, Bilder und Videos, die sich auf einem via USB angeschlossenen Speicher-Stick oder einer USB-Festplatte befinden, im LAN zentral genutzt werden. Die integrierte DECT-Basisstation ermöglicht den Anschluss von Funktelefonen und das FRITZ!OS-System unterstützt auch die Steuerung von Smart Home-Geräten.

Die in der Fritz!Box 7430 integrierte Telefonanlage ist für die IP-basierten Anschlüsse der Deutschen Telekom und anderer Anbieter geeignet. An der DECT-Basisstation lassen sich bis zu sechs DECT-Funktelefone nutzen. Über den TAE-Anschluss der FRITZ!Box 7430 können aber auch ältere analoge Telefone oder Faxgeräte angeschlossen werden. Die Sprachübertragung ist ab Werk verschlüsselt und HD-Telefonie soll für ein natürliches Klangbild sorgen. Die neue FritzBox unterstützt auch den direkten Anschluss von IP-Telefonen mit SIP-Protokoll. Ebenso lassen sich die Fritz!Fox-Apps für Android und iOS verwenden, um Smartphones und Tablets als Telefoniegerät an der Fritzbox nutzen zu können. Darüber hinaus gibt es von AVM noch weitere Apps für Android und iOS.

Die FRITZ!Box 7430 bietet auch die weiteren Fritz!OS-Funktionen wie Firewall, Kindersicherung, VPN-Zugang oder den MyFRITZ-Dienst, über den auch von unterwegs ein gesicherter Zugriff auf das FRITZ!Box-Heimnetzwerk möglich ist. Ausserdem ist die Fritz!Box 7430 zum Senden und Empfangen von Faxen geeignet. Mit der Einrichtung eines privaten Hotspots kann für Besucher ein verschlüsselter WLAN-Gastzugang eingerichtet werden, der vom restlichen Netzwerk getrennt ist.

Die FRITZ!Box 7430 ist ab sofort für 129 EUR (UVP) im Handel erhältlich. 

Technische Details AVM Fritz!Box 7430

– Die FRITZ!Box für IP-Anschlüsse, Daten, Telefonie (VoIP), IPTV      
– ADSL/VDSL/VDSL Vectoring mit über 100 MBit/s      
– 2,4 GHz: 3 x 3 WLAN N mit 450 MBit/s      
– 4 x Fast Ethernet LAN, 1 x USB 2.0      
– DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen      
– Ein Anschluss für analoges Telefon oder Fax (TAE-Steckplatz)      
– Telefonanlage mit FRITZ!Box-Komfort inklusive  Anrufbeantworter, Fax, etc.      
– FRITZ!OS mit WLAN-Gastzugang, VPN, Kindersicherung, NAS etc. 

|

Weitere News
  ZURÜCK