News

AVM stellt neuen CD-Player und Kompaktbox vor

Der deutsche Premium-Hersteller AVM aus dem schwäbischen Malsch stellt zwei neue Produkte vor, die in Kürze im Handel erhältlich sein werden. Bislang sind leider noch keine unverbindlichen Preisempfehlungen bekannt.

Die Elektronik-Palette von AVM wird künftig durch den neuen CD-Player EVOLUTION CD3.2 erweitert, der äusserlich durch ein hochwertig verarbeitetes Alu-Gehäuse ohne sichtbare Verschraubung besticht und zusammen mit einer Fernbedienung aus Aluminium ausgeliefert wird. Anstelle einer Lade nimmt der CD3.2 die CDs über sein Slot-In Laufwerk entgegen, um die Signale anschließend mit einer Upsamling Rate von bis zu 192 kHz/24 bit zu verarbeiten.

Reichlich bestückt ist der Player zudem mit Anschlüssen. In jeweils zweifacher Ausführung stehen treiberlose USB-, SPDIF- und Toslink-Eingänge zur Verfügung. Die beiden zuletzt genannten Anschlußmöglichkeiten sind zudem auch je einmal als Audioausgang vorhanden. Eine Besonderheit sind die XLR- und Cinch-Ausgänge, die vollständig voneinander entkoppelt sind und daher auch parallel genutzt werden können.

Der CD3.2 ist ab August 2011 wahlweise in einer komplett silbernen Farbversion erhältlich oder mit schwarzem Gehäuse und silbernen Bedienknöpfen. Andere Farben sind auf Wunsch möglich.

Die zweite Neuvorstellung von AVM ist die Kompaktbox AUDITION S3, die speziell auf das Zusammenspiel mit Elektronik aus den hauseigenen INSPIRATION- und EVOLUTION-Reihen abgestimmt wurde. Der kleine 2-Wege-Lautsprecher verfügt über einen 150 mm Tieftöner mit Aluminium Sandwich-Membrane und einen JET Air Motion Transformer Höchtöner. Für die Unterstützung im Tieftonbereich ist ein nach hinten gerichtetes Bassreflexrohr integriert. Das Anschlußterminal bietet die Möglichkeit der Bi-Wiring-Nutzung.

Optisch wurde die AUDITION S3 an das Design der AVM-Verstärker angelehnt. Das in Hochglanz schwarz oder weiß lackierte Gehäuse wird von vorne durch eine 8 mm dicke Aluminiumplatte abgeschlossen, die silber eloxiert ist. Andere Gehäusefarben sind auf Anfrage darstellbar.

Laut Herstellerangabe reicht der Übertragungsbereich von 40 Hz bis 50 kHz, wobei ein maximaler Schalldruck von 102 dB erreicht wird. Die Musikbelastbarkeit liegt bei 150 Watt.

|

Weitere News
  ZURÜCK