News

AVM präsentiert neuen Vorverstärker PA8

Der badische High End-Hersteller AVM erweitert seine OVATION-Line um den neuen Vorverstärker PA8, dessen besonderes Merkmal der modulare Aufbau ist. So ist von Anfang bereits an eine individuelle Bestückung der Vorstufe für Röhren-, Vinyl- oder Digitalfans möglich. Eine spätere Erweiterung um weitere Bauteile ist selbstverständlich ebenfalls darstellbar. Über das interne Bussystem können alle Ein- und Ausgänge frei belegt und mit einer eigenen Bezeichnung versehen werden.

Mit dem massiven Aluminiumgehäuse, dessen Frontplatte 15 mm dick ist, sollen klangschädliche Störeinflüsse von Aussen bereits von Anfang an vermieden werden. Das gleiche Ziel hat der interne Aufbau. Dies beginnt bei der Trennung der Platinen für die Audio-Signale und der Steuersignale, setzt sich in dem Weitbereichsnetzteil, das ohne störende Streufelder arbeitet, fort und endet erst damit, daß sämtliche Leiterbahnen vergoldet und optimiert angeordnet wurden. Auch die Steckkontakte der einzelnen Module sind vergoldet worden. Nicht zuletzt werden auch die Audiosignale auf der Bus-Platine vollsymmetrisch und mit hohem Pegel übertragen. Dies ermöglicht eine maximale Unterdrückung von Störgeräuschen, noch bevor die Lautstärkeregelung dann erst direkt vor der Ausgangstreiberstufe stattfindet.

Anschlußseitig ist der PA8 bereits reichhaltig bestückt. In der Grundausstattung stehen dem Käufer zwei Stereo-Hochpegeleingänge (RCA Cinch und XLR), zwei Stereo-Doppeleingänge (2 x RCA, 2 x XLR) und ein Stereo-Vierfacheingang (4 x RCA Cinch) zur Verfügung. Vinylhörer freuen sich zusätzlich über einen MM/MC-Phono-Eingang mit schaltbarer Verstärkung und Eingangsimpedanz. Für Freunde digitaler Musikzuspielung wurde ein DAB+ Tuner, sowie ein D/A-Wandler mit USB-, Koax- und Optoanschlüssen verbaut. Dieser bietet zudem eine Upsamling-Funktion bis 192kHz/24bit. An Audioausgängen stehen ein Stereo-Cinch-Anschluß, ein symmetrischer XLR-Ausgang, zwei Stereo-Doppelausgänge (2 x RCA, 2 x XLR) für Bi-Amping, sowie ein Stereo-Röhrenausgang zur Verfügung.

Der PA8 wird ab März in einer silbernen oder schwarzen Ausführung erhältlich sein. Der Preis für die Grundversion beläuft sich auf 6.500 Euro (UVP) und beinhaltet eine Aluminium-Fernbedienung. Weitere Eingangs- und Ausgangsmodule, ein separates XNT-Netzteil oder eine optionale Chrom-Frontplatte sind gegen Aufpreis erhältlich.

|

Weitere News
  ZURÜCK