News

Audivo präsentiert AMAS Home Set

AMAS_Home_set

© Audivo / RTFM

Die Audivo GmbH ist manchem vielleicht noch unter dem Namen PONTIS ein Begriff. 1995 haben die deutschen Audio-Experten den Prototypen eines tragbaren MP3-Players entwickelt und sich als verlässlicher Zulieferer bekannter HiFi-Hersteller im High-End-Bereich einen Namen gemacht.

Jetzt präsentiert das Unternehmen mit AMAS eine intelligente Multiroom-Audio-Lösung und will damit gleichzeitig die Bedienung der heimischen UE-Geräte erleichtern. Das AMAS Home Set besteht aus dem m:streamer Streaming-Modul und einem Paar drahtloser WS80i Aktivlautsprecher von Blue Aura. Besonderheit ist aber die smarte Fernbedienung m:remote, die über ein Farbdisplay verfügt. So können Playlisten, Albencover und vieles weitere visuell dargestellt werden. Die m:remote soll außerdem Geräte wie den TV, AV-Receive, Blu-ray Player und weitere steuern können. Und das deutlich komfortabler als mit Apps auf dem Smartphone.

Die m:remote hält so also als Universal-Fernbedienung her und unterstützt Richtfunk und Infrarot. Über ein umfangreiches Konfigurationstool kann die Fernbedienung am PC bis ins Detail auf die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden, inkklusive Belegung und Macro-Funktionen, um mehrere Aktionen mit nur einem Tastendruck auszuführen. Wer weiterhin lieber auf Apps setzt, kann den m:streamer aber auch mit einem iOS- oder Android-Gerät steuern.

Das Herz des AMAS-Systems bildet der m:streamer, der sich kabelgebunden oder drahtlos ins Netzwerk integrieren lässt. Die Box gibt Musik von NAS-Festplatten wieder oder greift über das Internet auf Streaming-Dienste wie Deezer, Tidal, Qobuz, Airable sowie Internet-Radiosender und Podcasts zu. Der m:streamer unterstützt Abtastraten und Bittiefen von bis zu 192 kHz/24-Bit. Analoge und digitale Ein- und Ausgänge sollen auch nicht fehlen, um TV, Stereo-Anlage und sonstige Elektronik problemlos anzuschließen.

Die AMAS-Produkte werden aktuell exklusiv über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo angeboten. Der Versand an die Unterstützer ist für August 2017 geplant. Das AMAS Home System, bestehend aus m:streamer und m:remote kostet 499 USD plus Versand (439 USD Early Bird). Auch ein AMAS Home- und Speaker-Set inklusive der drahtlosen Blue Aura-Lautsprecher mit integriertem 45 Watt Verstärker ist zu haben, Kostenpunkt 749 USD plus Versand. Außerdem gibt es ein AMAS Home Kitchen Set aus m:remote, m:streamer und Canton CD 150.2 Lautsprechern plus Subwoofer für 1.699 USD plus Versand.

Wird das Finanzierungsziel von 90.000 US-Dollar auf Indiegogo übertroffen, hat der Hersteller weitere Stretch-Goals angekündigt: Ab 150.000 US-Dollar werden Spotify und QQ Music in das System integriert, zudem wird mit Bluetooth LE eine weitere Verbindungsmöglichkeit für Smartphones und Tablets geschaffen. Ab 375.000 US-Dollar wird Google Chromecast in der System integriert – für eine besonders einfache Verbindung mit kompatiblen Mobilgeräten.

Alle Informationen und die Crowfunding-Seite sind unter folgendem Link zu finden: https://igg.me/at/amashome

|

Weitere News
  ZURÜCK