News

Audio-Systeme von Raumfeld jetzt mit Last.fm

Durch ein aktuelles Software-Update können Besitzer der Multi-Raum-Systeme von Raumfeld ab sofort auch den Musikdienst Last.fm nutzen. Dieser erstellt anhand der abgespielten Musiktitel personalisierte Empfehlungslisten für vergleichbare Tracks und Radiostationen. Die neue Raumfeld-Software ermöglicht obendrein aber auch noch das Erstellen und Bearbeiten von Playlisten per Drag & Drop, die zusätzliche Kategorisierung klassischer Musik nach Komponist und eine erweiterte Kompatibilität mit UpnP/AV Playern anderer Hersteller.

Die Nutzung von Last.fm ist für Besitzer von Raumfeld-Geräten die ersten 30 Tage kostenfrei möglich. Für eine darüberhinaus gehende Nutzung ist allerdings eine Anmeldung beim Musikdienst nötig, was monatliche Kosten nach sich zieht.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK