News

arte zeigt „Highlander“ in HDTV

Highlander - 30th Anniversary Edition Blu-ray Disc

arte präsentiert am Wochenende „Highlander“ in HDTV: Der Fantasy-Klassiker mit Christopher Lambert und Sean Connery aus dem Jahr 1986 wird am 30.07. ab 20:15 Uhr auf arte HD ausgestrahlt. Die u.a. via Satellit Eutelsat 13° Ost empfangbare französische arte HD-Version in 1080i zeigt den Film auch im Originalton etwas verzögert ab 20:55 Uhr.

Unsere Filmkritik zu „Highlander“:

Connor MacLeod (Christopher Lambert) ist unsterblich. Als er im Jahre 1536 während eines Kampfes eine unter normalen Umständen tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem schottischen Heimatdorf vertrieben. McLeod ist jedoch nicht der einzige Unsterbliche auf der Welt. Der Spanier Ramirez (Sean Connery) weiht McLeod in das gemeinsame Geheimnis ein: Ein Unsterblicher kann nur von einem anderen Unsterblichen im Kampf getötet werden und in diesem Moment geht die gesamte Kraft und das gesamte Wissen auf den Sieger über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen, was die Gefahr birgt, dass diese Macht auch in die falschen Hände geraten kann.

Die Jahrhunderte vergehen und schließlich finden sich die letzten Unsterblichen zum Endkampf im New York des späten 20. Jahrhunderts wieder. Dort wird sich das Schicksal entscheiden, ob Connar MacLeod oder der brutale Kurgan den Endkampf gewinnen wird, somit bahnt sich Schicksalsschlacht zwischen Gut und Böse auf der Welt an. Dummerweise muss sich MacLeod jedoch nicht nur vor Kurgan schützen, sondern auch vor der Polizei, die verständlicherweise wenig Begeisterung zeigt, wenn sich die Bewohner New Yorks gegenseitig mit antiken Säbeln massakrieren ….

„Highlander“ ist trotz einiger Längen immer noch eines der faszinierendsten Fantasy-Abenteuer der Filmgeschichte. Christopher Lambert und Sean Connery geben hier ein unschlagbares Gespann ab. Die immer wieder während des Filmes auftauchenden Epochenwechsel werden durch eine elegante Kameraführung beinahe nahtlos illustriert, was den Film auch visuell reizvoll macht. „Highlander“ ist gleichzeitig auch eines der besten Beispiele dafür, dass man trotz des großen Erfolges lieber die Finger von weiteren Fortsetzungen lassen sollte, solange einem für diese nicht eine ähnlich überzeugende Story einfällt.

|

Weitere News
  ZURÜCK