News

ARD/ZDF-Jugendkanal soll Mitte 2016 starten – EinsPlus und ZDFKultur verschwinden

Der gemeinsame Jugendkanal von ARD und ZDF soll voraussichtlich Mitte 2016 starten. Ein gemeinsam von den beiden Sendern entwickeltes Konzept soll zunächst in den internen Gremien verabschiedet und dann der Rundfunkkommission der Länder übergeben werden, damit die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder die staatsvertragliche Beauftragung des Angebots in Gang setzen.

Zu den Inhalten des Konzepts wurden keine genauen Angaben gemacht. Es ist beabsichtigt, dass Jugendliche eine Möglichkeit zur Mitgestaltung des Internet-Angebots erhalten. Da das Angebot gemäß Beschluss der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom Oktober 2014 ausschließlich online verbreitet werden soll, wird Social-Media-Plattformen und der Kommunikation mit den Nutzern eine große Bedeutung zugemessen.

Ursprünglich hatten ARD und ZDF einen gemeinsamen TV-Sender geplant, der von der Politik aber abgelehnt wurde. Trotzdem werden die zwei Sender EinsPlus und ZDF kultur eingestellt, um den jährlichen Etat von maximal 45 Millionen EUR zu finanzieren.

|

Weitere News
  ZURÜCK