News

ARD & ZDF zeigen weiterhin Olympia bis 2024

ARD und ZDF haben sich in einem zweiten Anlauf doch mit Discovery geeinigt und eine Vereinbarung über die Übertragung der Olympischen Spiele 2018 bis einschließlich 2024 geschlossen. SportA, die Sportrechteagentur von ARD und ZDF, konnte mit Discovery über eine Sublizensierung umfassender medialer Verwertungsrechte an den kommenden vier Olympischen Spielen verständigen. Zum Preis machten die Sender keine Angaben.

So ist auch von den kommenden Winterspielen im Februar 2018 eine Berichterstattung gesichert. Allerdings schränken ARD und ZDF ein, dass aus Pyeongchang u.a. aufgrund des geringen zeitlichen Vorlaufs nicht von allen Wettbewerben live berichtet werden könne. Die Wettbewerbe im Eiskunstlauf, Short Track und Snowboard sollen aber zumindest in umfangreichen Zusammenfassungen zu sehen sein.

ARD und ZDF werden voraussichtlich live im Free-TV auf einem linearen Sender und parallel auf digitalen Plattformen berichten sowie zusätzlich bis zu drei Live-Streams von den Wettbewerben anbieten.

Bei Eurosport wird Eurosport 1 nonstop über die Olympischen Winterspiele berichten. Eurosport will jeden einzelnen Augenblick der Olympischen Spiele präsentieren – im TV oder via Eurosport Player im Livestream.

Eurosport behält weiterhin die Exklusivität für ausgewählte Sportarten: Dazu gehören Snowboard, Shorttrack, Eiskunstlauf und Eishockey, die exklusiv live bei Eurosport übertragen werden. Eine Ausnahme sind Eishockeyspiele mit deutscher Beteiligung sowie Eishockey-Finalspiele: Diese werden auf allen Plattformen von Eurosport und ARD/ZDF zu sehen sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK