News

ARD & ZDF: EinsPlus & ZDF Kultur verschwinden – Neuer „Jugendkanal“ nur im Internet

ARD und ZDF haben sich nicht mit ihren Vorstellungen für einen gemeinsamen TV-Sender für Jugendliche durchsetzen können. Stattdessen haben die Ministerpräsidenten der Bundesländer die Sender lediglich damit beauftragt, eine Internetplattform für Jugendliche zu entwickeln, die einen jährlichen Etat von maximal 45 Millionen EUR erhalten soll. Das Geld soll durch die Einstellung der Sender EinsPlus und ZDF kultur bereitgestellt werden.

Mit dem Online-Ansatz ohne eigenen TV-Sender wollen die Ministerpräsidenten dem Online-dominierten Nutzungsverhalten von Jugendlichen Rechnung tragen. Das bedeutet aber auch, dass die Seite nur dort auch genutzt werden kann, wo ausreichend schnelles Internet zur Verfügung steht, was gerade in ländlichen Regionen immer noch problematisch ist.

Die Website soll u.a. Video- und Audio-Streams bieten und mit bereits vorhandenen Online-Angeboten von ARD und ZDF verknüpft werden. Im Unterschied zur bislang üblichen „Depublizierung“ in den Mediatheken sollen die Inhalte auch länger als 7 Tage zum Abruf bereit stehen. Eine grundsätzliches Ende dieser 7 Tage-Frist auch für die vorhanden Online-Angebote von ARD & ZDF wurde in dem Zusammenhang nicht erwähnt.

|

Weitere News
  ZURÜCK