News

Apple will angeblich Kopfhörer-Hersteller Beats Electronics kaufen

Apple beabsichtigt nach einem Bericht der Financial Times den Kauf des Kopfhörer-Herstellers Beats Electronics und soll dazu bereit sein, für die Übernahme 3.2 Milliarden US-Dollar auszugeben. Die von Dr. Dre und Jimmy Iovine gegründete Firma betreibt neben dem Kopfhörer-Geschäft seit kurzem in den USA auch den Musik-Streaming-Service Beats Music, für den man gegen Zahlung von 9,99 USD pro Monat Zugriff auf das Musik-Angebot erhält. Der Kauf könnte laut FT eventuell bereits in der kommenden Woche über die Bühne gehen, ein Scheitern wird aber auch nicht ausgeschlossen.

Der Kauf von Beats Electronics wäre voraussichtlich die teuerste Aquisition in der Firmengeschichte von Apple. Mit rund 150 Milliarden USD Finanzreserven aus den Gewinnen der letzten Jahre wäre dieses Investment für Apple ohne großen Aufwand realisierbar. Fraglich erscheint allerdings, was – abgesehen von den hohen Margen für die Beats-Kopfhörer – für Apple an der Firma wirklich interessant sein sollte. Typischerweise kauft Apple eher kleine Komponenten-Hersteller, um deren Know How für die eigenen Produkte einsetzen zu können und sowohl im Musik-Geschäft als auch bei den Kopfhörern verfügt Apple bereits über Erfahrung. Ausserdem ist der Beats Music-Streaming-Service im Unterschied zu internationaler Konkurrenz wie Spotify bislang nur auf dem US-Markt präsent, so dass Apple trotz des hohen Kaufpreises sich selbst noch um die internationale Expansion kümmern müsste.

|

Weitere News
  ZURÜCK