News

Apple veröffentlicht neues iPad Pro mit 12,9 Zoll-Bildschirm

iPad Pro

Apple bietet das iPad jetzt noch in einer größeren iPad Pro-Version mit 12,9 Zoll-Bildschirm an. Dieses wiegt ca. 710 Gramm und ist 6,9 mm dick. Im iPad Pro kommt der bislang leistungsfähigste Apple-Prozessor A9X zum Einsatz, der die 1,8 fache Leistung des bislang stärksten A8X-Chips im iPad Air 2 bieten soll. Das Display bietet eine Auflösung von 2732 x 2048 Pixeln und unterstützt mit iOS 9 auch die Split Screen-Darstellung von Anwendungen. Die Akkulaufzeit wird ebenso wie bei den kleineren iPads mit zehn Stunden bzw. neun Stunden bei LTE-Mobilfunknutzung angegeben.

Die Kamera-Auflösung beträgt wie beim aktuellen iPad Air 2 12 Megapixel sowie 8 Megapixel für die „iSight Kamera“. Im Unterschied zum neuen iPhone 6s unterstützt das iPad Pro keine 4k-Video-Aufnahme sondern ist auf 1080p beschränkt. Apple verbaut im iPad Pro vier Lautsprecher und bietet dabei einen Stereo-Effekt, dessen Balance sich mit der Lage des Tablets verändert.

Speziell für das iPad Pro gibt es auch eine „Smart Keyboard“-Tastatur, die mit Magneten verbunden wird und keine eigene Stromversorgung benötigt. Mit dem via Bluetooth verbundenen „Apple Pencil“ ist auch eine Stifteingabe möglich. Dabei zielt Apple neben Grafikanwendungen u.a. auch auf den Einsatz im medizinischen Bereich ab.

Das iPad Pro wird ab November im Handel erhältlich sein. Es kostet mit 32 GB Speicher 799 Dollar und mit 128 GB 949 Dollar bzw. 949 Dollar für die LTE-Version. Das Smart Keyboard soll 169 Dollar kosten. Der Apple Pencil wird für 99 Dollar angeboten. Die deutschen Preise sind noch nicht bekannt. Apple bietet das iPad Pro in den drei Farbvarianten Silber, Gold und Space Grau an.

So nebenbei hat Apple auch einige Änderungen bei der restlichen iPad-Familie vorgenommen. So gibt es jetzt das ältere iPad Mini 2 mit A7-Prozessor für 289 Dollar. Mit schnellerem A8-Prozessor wird das iPad Mini 4 ab 389 EUR angeboten. Dieses fällt mit dem Prozessor-Upgrade jetzt auch etwas leichter und flacher aus. Das iPad Air mit A7-Prozessor und das iPad Air 2 mit A8X-Prozessor bleiben ebenfalls weiterhin im Programm.

Bildquelle: Apple

|

Weitere News
  ZURÜCK