News

Apple startet iOS 5 und iCloud

Apple veröffentlicht in diesen Stunden sein neues Betriebssystem iOS 5.0 für iPad, iPhone und iPod touch. Das Update wird über iTunes bereit gestellt. Die für iOS 5 optimierte iTunes-Version 10.5. wurde bereits gestern veröffentlicht.

In Verbindung mit dem neuen Online-Dienst "iCloud" werden die Mobilgeräte unabhängiger von einem Mac oder PC mit iTunes: iOS 5.0 ermöglicht eine drahtlose Synchronisierung via WLAN und erlaubt sogar die Verwendung ganz ohne Desktop-Rechner. An dessen Stelle tritt die iCloud, die eine Synchronisierung zwischen iOS-Geräten erlaubt – aber auch als Zwischenpuffer für einen Mac oder PC dienen kann. PC-Benutzer werden von Apple sogar besser unterstützt als Mac-Besitzer: Während iCloud-Support sowohl für Windows Vista als auch Windows 7 angeboten wird setzt Apple bei seinen eigenen Rechnern zwingend das neueste Mac OS X Lion-Betriebssystem voraus.

In die iCloud integriert wurde auch ein kostenloser E-Mail-Service den Apple vom eingestellten MobileMe-Dienst übernommen hat. Zur Aktivierung der "iCloud" ist ein installiertes iOS 5 erforderlich. Anschliessend können die Dienste auch unter www.icloud.com konfiguriert werden. Genaue Details zu den neuen Funktionen von iOS 5 und "iCloud" gibt es hier bei Apple.

|

Weitere News
  ZURÜCK