News

Apple präsentiert neues iPhone 4

Apple hat in den USA die neueste Version des iPhone vorgestellt. Das "iPhone 4" bietet das kantige Design des bereits vor einigen Wochen aufgetauchten Prototypen und soll nur nur noch 9,3 mm dick sein. Neu sind eine zusätzliche Frontkamera und ein LED-Blitz sowie eine erhöhte Pixeldichte des Displays. Bei einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln bietet das 3,5 Zoll-Display mit 800:1-Kontrast eine Pixeldichte von 326 Pixeln pro Zoll. Die Frontkamera ist auch für Videotelefonate via WLAN geeignet.

Im iPhone 4 verwendet Apple die A4-CPU, die bereits im iPad zum Einsatz kommt. Trotz erhöhter Leistung soll auch die Batterielaufzeit verlängert worden sein. Apple-Chef Steve Jobs nannte 300 Stunden im Standby und bis zu sieben Stunden mit UMTS-Telefonie. Ebenso wie beim iPad ist für das iPhone 4 eine Micro-SIM-Karte erforderlich.

Ein Drei Achsen-Gyroskop soll in Verbindung mit dem Beschleunigungsmesser und Kompass eine sechs Achsen-Steuerung möglich machen, die insbesondere für Spiele neue Möglichkeiten eröffnet.

Die Auflösung der integrierten Kamera wurde von 3 auf 5 Megapixel erhöht und bietet einen 5x Digital-Zoom. Neben Photos ist die Kamera auch für die Aufzeichnung von HD-Video in 720p mit 30 Bildern pro Sekunde geeignet. Das rund 5 Dollar teure Mini-Schnittprogramm "iMovie for iPhone" soll die Möglichkeit eröffnen, Aufnahmen direkt auf dem iPhone zu bearbeiten und anschließend in 720p, 540p oder 360p zu exportieren.

Das iPhone 4 wird mit dem neuen iPhone OS 4 inklusive Multitasking ausgeliefert welches Apple jetzt als "iOS 4" bezeichnet. Viele der neuen Funktionen hatte Apple bereits im April vorgestellt. iPhone-User können auf dem iOS 4 neben Google und Yahoo jetzt auch Microsofts Bing als Standard-Suchmaschine auswählen. Außerdem wird es auch den "iBooks"-Ebook-Store auf dem iPhone geben, der gleichzeitig als PDF-Lesegerät fungieren soll. Ein kostenloses iOS 4-Update für das iPhone 3GS, das iPhone 3G und den iPod touch (ab 2. Generation) ist für den 21. Juni geplant. Lediglich das iPhone 3GS soll aber den vollen Funktionsumfang inklusive Multitasking bieten.

Das iPhone 4 wird in den USA mit AT&T-Vertrag wahlweise in Schwarz-Silber oder Weiss-Silber zum Preis von 199 Dollar (16 GB) bzw. 299 Dollar (32 GB) angeboten. Das bisherige iPhone 3GS wird in einer 8 GB-Version zunächst weiterhin für 99 Dollar verkauft. Verkaufsstart für das neue iPhone 4 soll in den USA und auch in Deutschland der 24. Juni sein.

Genaue technische Details zum iPhone 4 sind bereits auf der Apple-Website verfügbar.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK