News

Apple: Neues „iPhone HD“ ab 22. Juni?

Das Wall Street Journal gibt heute den Auftakt zu einer neuen Spekulationsrunde über das kommende iPhone der nächsten Generation.

Während die Zeitung sich in erster Linie damit befasst, dass die für den Sommer geplante neue iPhone-Version laut ihr vorliegenden Informationen auch in einer Version für CDMA-Mobilfunknetze (u.a. vom größten AT&T-Konkurrenten Verizon genutzt) erscheinen soll, wird der Technik-Journalist John Gruber konkreter und schreibt auf seiner Seite daringfireball.net, dass das kommende iPhone u.a. mit einem A4-Prozessor (wie beim iPad), einem Display mit 960 x 640 Pixeln Auflösung sowie einer zweiten Front-Kamera ausgestattet sein soll und ausserdem mit dem iPhone OS 4 auch Multitasking möglich wird.

Engadget hingegen will bereits erfahren haben, dass das neue iPhone am 22. Juni erscheinen und den Namen "iPhone HD" tragen soll.

Mit der CDMA-Version würde in den USA das bisherige AT&T-Monopol gebrochen. Für Europa spielt dies aus technischer Sicht keine Rolle, da hier GSM Standard ist. Ob diese dennoch ein generelles Zeichen für die Änderung der Apple-Vermarktungsstrategie mit Öffnung für weitere Netzbetreiber sein könnte, die auch den deutschen Markt betreffen wird, ist offen. Obwohl in vielen europäischen Ländern bereits die Vermarktung des iPhone in den letzten Monaten gelockert wurde, konnte sich T-Mobile in Deutschland weiterhin das Monopol erhalten.

|

Weitere News
  ZURÜCK