News

Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Apple-Gründer Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren im kalifornischen Palo Alto nach langer schwerer Krankheit gestorben. Jobs hatte Apple zusammen mit Steve Woszniak und Ron Wayne 1976 gegründet und die damalige Computerfirma 1985 verlassen. Nach seiner Rückkehr 1997 entwickelte Apple unter der Führung von Jobs u.a. den iPod, das iPhone und das iPad. Steve Jobs blieb Apple-Vorstandsvorsitzender bis zum 24. August 2011 und übergab die Leitung des Unternehmens an Tim Cook, der auch erstmals in dieser Woche die iPhone-Präsentation leitete. 

Apple übermittelte die Todes-Nachricht auf der Firmen-Website mit folgenden Worten:

Apple hat ein visionäres und kreatives Genie verloren. Und die Welt einen außergewöhnlichen Menschen. Wer das Glück hatte, Steve kennenzulernen und mit ihm zu arbeiten, hat einen Freund und inspirierenden Mentor verloren. Steve hinterlässt ein Unternehmen, das nur er so aufbauen konnte und sein Geist wird Apple für immer prägen.

Die Familie von Steve Jobs gab folgende Erklärung ab:

Steve died peacefully today surrounded by his family.

In his public life, Steve was known as a visionary; in his private life, he cherished his family. We are thankful to the many people who have shared their wishes and prayers during the last year of Steve’s illness; a website will be provided for those who wish to offer tributes and memories.

We are grateful for the support and kindness of those who share our feelings for Steve. We know many of you will mourn with us, and we ask that you respect our privacy during our time of grief.

Das Technik-Magazin Wired fasst die Karriere von Steve Jobs in dessen eigenen Worten zusammen:

|

Weitere News
  ZURÜCK