News

Apple: „Airplay“-Streaming bald auf dem Fenseher?

Apple erwägt laut einem Bericht von Bloomberg das bislang nur für Musik mögliche Airplay-Streaming in Zukunft auch als Video-Streaming von iOS-Geräten an Geräte anderer Hersteller wie z.B. TVs zu lizensieren. Bloomberg beruft sich auf zwei ungenannte "mit der Angelegenheit vertraute Personen". Erste Geräte könnten möglicherweise noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Die Meldung ist keineswegs eine Überraschung, schließlich dürfte sich der Aufwand für Apple in Grenzen halten, das Airplay-Streaming einfach auf weitere Medientypen auszuweiten. Apple hält sich bei "Airplay" nicht an etablierte Standards wie z.B. DLNA, die eine größtmögliche Kompatibilität gewährleisten wüden sondern macht wieder einmal sein eigenes Ding – und kann dafür von den Herstellern sogar noch Lizenzgebühren kassieren. Laut dem Bloomberg-Bericht sollen Firmen wie Pioneer und Denon, die Airplay bereits für Musik lizensiert haben, rund 4 Dollar pro Gerät an Apple zahlen.

Mit "Airplay Video" würde Apple sich zwar Konkurrenz für sein Apple TV (2) machen, doch gleichzeitig die Wiedergabemöglichkeiten für Downloads aus dem iTunes Video Store erheblich ausweiten. Mit dem bereits ab Freitag erhältlichen HDMI-Adapterkabel für das iPad wird es aber auch bereits ohne Airplay möglich sein, Videos vom iPad auf einem Fernseher wiederzugeben.

|

Weitere News
  ZURÜCK