News

AMD & Cyberlink wollen 3D-Blu-ray Disc auf der CES zeigen

AMD und Cyberlink kündigen für die Unterhaltungselektronik-Messe CES im Januar eine 3D Blu-ray Disc-Demonstration an, die bereits dem neuen 3D-Standard entsprechen soll, an dem die Blu-ray Disc Association, in der AMD Mitglied ist, derzeit noch arbeitet. Nach Angaben von AMD ist mit einer Markteinführung der neuen 3D-Produkte in der zweiten Jahreshälfte 2010 zu rechnen.

AMD steuert für die 3D-Darstellung auf dem PC die neuste Generation seiner Radeon-Grafikkarten bei und Cyberlink erweitert seine bekannte Blu-ray Disc/DVD-Player-Software "Power DVD" um die Unterstützung für 3D-Video.

Dabei nutzt Cyberlink das Know-How des 3D-Spezialisten Sensio, der seine Technik bereits als optionalen 3D-Standard für die DVD vom DVD-Forum abgesegnet bekommen hat. Sensio hat einen 3D-Software-Decoder entwickelt, der sich in jede Videoplayer-Software integrieren lassen soll.

Neben AMD und Cyberlink werden auch viele andere Firmen 3D-Demos auf der CES in Las Vegas zeigen. Bereits im letzten Jahr demonstrierte Panasonic dort sein 3D-Heimkino mit einem Plasma-TV und auf der IFA waren u.a. auch Sony und Samsung mit eigenen 3D-Vorführungen dabei. Da die Verabschiedung des Standards (geplant bis Ende 2009) näher rückt, werden auf der CES eventuell auch bereits erste seriennahe 3D Blu-ray Disc-Player und Displays zu sehen sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK