News

amazon „Fire Phone“ auch in Deutschland erhältlich (Update)

Amazon Fire Phone

Das amazon „Fire Phone“ ist ab dem 30. September 2014 auch in Deutschland erhältlich. amazon arbeitet mit der Deutschen Telekom zusammen. Dort kann das Gerät nur mit Vertrag erworben werden und kostet dann z.B. in der 32 GB-Version 1 EUR (oder 79,95 EUR für 64 GB Speicher) + 44,95 EUR im Monat im Tarif „Magenta Mobil M“. Das Fire Phone soll auch direkt bei amazon verkauft werden. Bislang gibt es dafür aber nur eine Registrierungsoption. Beim Kauf erhält man bei amazon eine Prime-Mitgliedschaft im Wert von 49 EUR für ein Jahr inklusive.

Die Besonderheit des „Fire Phone“ ist das „Dynamic Perspective“-Display. Dieses sorgt für eine 3D-ähnliche Tiefenwirkung, indem sich Bildelemente beim Bewegen des Geräts in der Hand perspektivisch verschieben. Dazu messen Infrarrot-Sensoren die Haltung des Geräts. Als Betriebssystem setzt amazon das Android-basierte Fire OS ein, welches bereits bei den „Kindle Fire“-Tablets genutzt wird.

Entsprechend werden auch Apps über den amazon-eigenen Store installiert. Zu den weiteren Feinheiten, mit denen amazon Fire HD-User zu Einkäufen verleiten möchte, gehört der „Firefly“-Button, mit dem man über die Kamera oder Mikrofon Dinge aus der realen Welt aufnehmen kann und dann in den Amazon Store weitergeleitet wird. Firefly lässt sich aber auch nutzen, um z.B. Kontakte zum Adressbuch hinzuzufügen, ohne etwas eingeben zu müssen.

Die 13 MP-Kamera bietet eine optische Bildstabilisierung und 1080p-Video-Aufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde. Für Fotos und Videos gibt es unbegrenzten Speicher in der amazon-Cloud. Ausserdem bietet amazon eine Online Backup & Restore-Funktion. Beim Sound will sich amazon ebenfalls von der Masse abheben.

Das „Fire Phone“ unterstützt virtuellen Surround-Sound mit Dolby Digital Plus und wird mit Headset-Ohrhörern ausgeliefert, deren Kabel sich dank Magnet-Technik nicht verheddern sollen.

Update: Inzwischen wird das „Fire Phone“ bei amazon auch ohne Mobilfunkvertrag verkauft. amazon berechnet bei Auswahl der Option „Gerät ohne Vertrag“ 449 EUR für die 32 GB-Version und 549 EUR für die 64 GB-Version. Selbst für die vertragsfreie Variante wird eine SIM-Lock-Sperre für das T-Mobile-Netz angezeigt, was allerdings sehr unwahrscheinlich sein dürfte.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK