News

3D-Konvertierungen für „Need for Speed“ & „Noah“ geplant

In Hollywood hat man sich kurzfristig für die 3D-Konvertierung von zwei kommenden Kino-Filmen entschieden, die ursprünglich in 2D geplant waren.

Zunächst betrifft dies das Racer-Drama „Need for Speed“ mit „Breaking Bad“-Star Aaron Paul, welches am 20.03.2014 in den deutschen Kinos starten soll. Gegenüber SlashFilm bemühte sich Regisseur Scott Waugh, den Eindruck zu entkräften, es handele sich hierbei um eine Entscheidung in letzter Minute. Vielmehr soll die Entscheidung für eine 3D-Konvertierung bereits im letzten September getroffen worden sein. Er sei ursprünglich auch gegen eine 3D-Konvertierung gewesen sein, dann aber von den Ergebnissen der Firma Stereo D, die u.a. auch „Titanic“ in 3D konvertiert hat, überzeugt worden.

Etwas abenteuerlicher hört sich indes die Hintergrundgeschichte zur 3D-Konvertierung der Bibelverfilmung „Noah“ an, die der Hollywood Reporter erfahren haben will. Demnach soll Paramount zwar für rund 10 Millionen Dollar eine 3D-Konvertierung für den Film von Darren Aronofsky mit Russell Crowe, Emma Watson und Jennifer Connelly anfertigen und diese auch fast weltweit gezeigt werden.

Im US-Heimatmarkt sowie England, Australien und Frankreich soll „Noah“ hingegen nur in 2D gezeigt werden. Das wird laut einem zitierten „Insider“ damit begründet, dass das Publikum in diesen Ländern auf „die Kombination der Historie des Regisseurs, der Darsteller und der dramatischen Elemente der Geschichte“ reagieren werde – wo immer hier auch der Zusammenhang zu 3D vs 2D zu finden sein soll. Aber auch der Erfolg von „Life of Pi“ wird als einer der möglichen Gründe für die 3D-Konvertierung genannt. „Noah“ startet am 03.04.2014 in den deutschen Kinos.

3D-Konvertierungen stehen nach Erfahrungen u.a. mit „Kampf der Titanen“ in einem schlechten Ruf, vor allem aus finanziellen Gründen beabsichtigt zu sein. Doch die Technik hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert und gut gemachte 3D-Konvertierungen sind kaum noch von Filmen, die bereits ursprünglich in 3D gedreht wurden, zu unterscheiden.

Need for Speed (20.03.2014)

Noah (03.04.2014)

|

Weitere News
  ZURÜCK