News

3D-Handy LG P920 OPTIMUS 3D kommt im 2. Quartal

LG will sein erstes 3D-Handy P920 OPTIMUS 3D zum Anfang des 2. Quartals für rund 599 EUR (UVP) in Deutschland auf den Markt bringen. Das Optimus 3D ist mit einer Doppel-Linsen-Kamera mit 2 x 5 Megapixeln für dreidimensionale Aufnahmen und einem speziellen 10,9 cm LCD-Touchscreen mit WVGA-Auflösung für 3D-Wiedergabe ausgestattet.

Das Herzstück des LG-Handys mit Android 2.2-Betriebssystems ist ein OMAP4 Dual-Core-Prozessor. Für Anwendungen stehen 4 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher zur Verfügung. Ein Upgrade auf Android 2.3 (Gingerbread) ist geplant.

Bilder und Videos lassen sich per HDMI 1.4-Verbindung und DLNA auf Fernseher übertragen. Für 3D-Clips soll ein eigener Channel auf YouTube genutzt werden, über den sich Videos hoch- und herunterladen lassen können. Das LG OPTIMUS 3D wird mit einem 1.500 mAh-Akku ausgeliefert.

Ein ersters Hands-On mit Bildern ist bereits bei Engadget zu sehen.

Neben dem P920 OPTIMUS 3D wird auch das LG V900 OPTIMUS PAD eingeschränkt 3D-tauglich sein. Im Unterschied zu dem Smartphone verfügt der Tablet-Rechner über einen 22,6 cm-Touchscreen. Die 3D-Bildausgabe ist aber nur via HDMI möglich. Das Gerät wird mit dem für Tablets optimierten Android-Version 3.0 betrieben. Das LG V900 OPTIMUS PAD soll ab April 2011 zum Preis von 999 Euro (UVP) auf dem deutschen Markt verfügbar sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK