News

3D brachte 2009 neue Kino-Rekorde

Das Kinojahr 2009 sorgte für neue Rekorde bei Umsatz- und Besucherzahlen: 143.847.077 Kinogänger sorgten laut jetzt von der Zukunft Kino Marketing GmbH veröffentlichten Nielsen-Marktdaten für ein Besucherplus von 16,0 Prozent und ein Umsatzplus von 25,1 Prozent auf 964.830.926 EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Waren noch in der ersten Jahreshälfte bis auf „Illuminati“ – mit knapp 4,6 Mio. Besuchern auf Platz vier der besucherstärksten Filme 2009 – viele verschiedene Produktionen für die positiven Zahlen ursächlich, so bescherten in den letzten sechs Monaten insbesondere stark laufende Blockbuster volle Kinokassen. So avancierte „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ mit über 8,7 Mio. Besuchern und 56,5 Mio. Euro Umsatz zum erfolgreichsten Film des Jahres, gefolgt von „Harry Potter und der Halbblutprinz“ mit über 6,1 Mio. Besuchern und 44,5 Mio. Euro Umsatz. Auch deutsche Filme platzierten sich unter den zehn besucherstärksten Filmen 2009: „Wickie und die starken Männer“ steht auf Platz drei und lockte knapp 5 Mio. Besucher in die deutschen Kinos (28,2 Mio. Euro Umsatz). „Zweiohrküken“ sicherte sich trotz der erst kurzen Laufzeit (Kinostart 03.12.2009) sogar Platz sechs in den Besucher-Top-Ten 2009. Insgesamt wurden 38.677.595 Tickets für deutsche Filme gelöst, was 26,9 Prozent aller verkaufter Karten entspricht. Mit einem Umsatz von rund 245,7 Mio. Euro lag der Marktanteil nach Umsatz der deutschen Produktionen bei 25,5 Prozent. Auch dies ist ein Rekordumsatz für deutsche Kinofilme.

Als wichtiger Umsatzfaktor erwiesen sich für die Kinos 3D-Filme, für die an den Kinokassen meist ein Aufpreis verlangt wird. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte 2009 machte sich ein regelrechter 3D-Digital Boom bemerkbar. Neben dem stärksten Film „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ schreibt „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ bereits nach kurzer Spielzeit Kinogeschichte: Mit laut Fox über 2,5 Mio. gelösten 3D-Tickets bei insgesamt 3.934.494 Besuchern ist "Avatar" der Film, für den in Deutschland bislang die meisten 3D-Karten verkauft wurden und liegt auf Platz fünf der besucherstärksten Filme 2009. Ebenfalls unter den Top-Ten befindet sich die „Oben“ mit 2.948.425 Mio. Besuchern (Platz 9).

|

Weitere News
  ZURÜCK