Kostenlose "Home Cinema"-Software für alle Terratec TV-Karten

14.08.2006 (ks)

Hitachi zeigt auf der IFA 2006 zwei Hybrid DVD/Festplatten-Camcorder. Die integrierte Hitachi Festplatte erlaubt dem Nutzer die Benutzung des Camcorders auch dann, wenn er mal keine DVD zu Hand hat. Die 8 GB entsprechen einer Aufnahmezeit von etwa 6 Stunden im Standard-Modus. Die Hybrid-Camcorder-Modelle verfügen über Hitachis Super Multi Drive, das alle im Handel erhältlichen 8 cm DVD Scheiben liest und beschreibt – also DVD-R, DVD-RW, DVD+RW und DVD-RAM. Je nach Speicherkapazität der gewählten Scheibe finden bis zu 120 Minuten Filmmaterial darauf Platz.

Das aufgezeichnete Filmmaterial kann ohne Umweg über den PC direkt im Camcorder auf DVD gebrannt werden. Die Schnappschuß-Funktion ermöglicht es, Photos aus einem Video heraus zu schneiden und separat auf SD-Karte zu speichern. Beide Hybrid-Camcorder von Hitachi unterstützen die Aufnahme im 16:9-Bildformat. 

Die beiden Modelle unterscheiden sich wie folgt: Der DZ-HS303 bietet eine Auflösung von 3,3 Megapixel, einen 10-fach optischen und 500-fach digitalen Zoom. Der DZ-HS301 bietet 1,3 Megapixel sowie einen 15-fach ontischen und 800-fach digitalen Zoom. Beide Modelle verfügen über einen SD-Kartensteckplatz zur Aufnahme von Standbildern. Beide Geräte werden ab November 2006 zum Preis von 699 Euro (DZ-HS301) bzw. 999 Euro (DZ-HS303) verfügbar sein.

 

 

 

Nächste Meldung

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD