HDMI 1.3 kann kommen - Spezifkationen stehen fest

22.06.2006 (ks)

Die sieben HDMI-Gründungsfirmen (Hitachi, Matsushita (Panasonic), Philips, Silicon Image, Sony, Thomson und Toshiba) haben heute die endgültigen Spezifikationen für die HDMI 1.3-Schnittstelle vorgestellt. HDMI 1.3 wird insbesondere bei der Bild- und Ton-Übertragung zukünftiger HD-DVD- und Blu-ray Disc-Player eine bedeutende Rolle spielen. Sony hat bereits angekündigt, dass auch die Playstation 3 über eine HDMI 1.3-Schnittstelle verfügen wird.

Folgende Features sind neu bei HDMI 1.3:

  • Höhere Bandbreite: HDMI 1.3 erhöht die Übertragungsbandbreite von 165MHz (4.95 Gbps) auf 340 MHz (10.2 Gbps)
  • Deep Color: HDMI 1.3 unterstützt Farbtiefen von 30-bit, 36-bit & 48-bit (RGB or YCbCr) (gegenüber 24-bit in den vorherigen Versionen). Dies ermöglich neben einer intensiveren Farbwiedergabe auch feinere Grauschattierungen.
  • Größerer Farbraum: Der neue Farbraum “xvYCC” ermöglicht eine um den Faktor 1.8 höhere Anzahl von Farben gegenüber heutigen HDTV-Übertragungen.
  • Neuer HDMI Mini-Anschluss: Dieser soll auch eine einfache HDMI-Verbindung mit portablen Geräten wie Camcordern und Kameras ermöglichen.
  • Lip Sync: HDMI 1.3 integriert eine automatische Audio/Video-Synchronisierung, die Verzögerungen bei der Bildverarbeitung korrigieren soll.
  • Neue Audio-Formate: HDMI 1.3 kann jetzt auch Dolby TrueHD and DTS-HD Master Audio direkt digital übertragen. Eine interne PCM-Umwandlung für die HDMI-Übertragung ist nicht mehr erforderlich.

 

 

 

Nächste Meldung

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD