Yamaha: Neuer Netzwerk-Receiver RX-N600 für 649 EUR

21.06.2006 (ks)

Yamaha bietet einen neuen AV-Receiver an, der sich auch zur Wiedergabe von Internet-Radio und Musikdateien via Netzwerk eignet. Der RX-N600 kann über den Netzwerk-Anschluss mit einem Router zu verbunden werden und kann über die Verbindung Internet-Radio-Programme wiedergeben.

Wer am PC Microsoft Windows Media Connect 2.0 installiert, kann zudem Musikstücke wiedergeben, die als MP3-, WAV- oder WMA-Datei auf der Computer-Festplatte gespeichert sind. Das MusicCAST-System von Yamaha bietet sich als weitere Quelle an: Der AV-Receiver erkennt den MusicCAST-Server MCX-2000 und greift auf dessen Festplatte zu als wäre sie direkt im RX-N600 eingebaut. Ein Bildschirmmenü zeigt die entfernten Medien-Archive auf Wunsch sogar am Fernseher an.

Aber auch das direkte Abspielen von Musikdateien ohne PC ist möglich. Eine USB-Buchse an der Front akzeptiert Speichersticks mit digitaler Musik und tragbare Audio-Player. Der Apple iPod wird mit dem als Zubehör lieferbaren Universal-Dock YDS-10 sogar fernbedienbar. Der "Compressed Music Enhancer" soll Frequenzanteile rekonstruieren, die in Formaten wie MP3 oder WMA der Kompression zum Opfer fielen.

Über die Netzwerk-Funktionen hinaus ist der RX-N600 ein 6.1-Heimkino-Receiver. Drei Komponenten-Eingänge nehmen Bilder in HDTV-Auflösung entgegen, ein Video-Up-Converter passt den Signaltyp aller Quellen so an, dass eine einzige Videoverbindung zum Bildschirm oder Projektor ausreicht. Um den Ton kümmern sich sechs Endstufen mit je 145 Watt Musikleistung und 14 DSP-Raumklang-Programme.

Der RX-N600 soll ab August für 649 EUR erhältlich sein.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD